Fokus stabile Performance Braunschweiger Privatbank startet Aktienfonds

Sascha Köckeritz, Leiter der Braunschweiger Privatbank: „Mit dem Meisterwert Perspektive wollen wir Vermögen sichern und entwickeln.“

Sascha Köckeritz, Leiter der Braunschweiger Privatbank: „Mit dem Meisterwert Perspektive wollen wir Vermögen sichern und entwickeln.“

Die Braunschweiger Privat erweitert ihre Fondspalette um den Aktienfonds Meisterwert Perspektive (ISIN DE000A2DVS44). Mit dem Produkt will das Institut den Angaben zufolge auf die Anfälligkeit der internationalen Finanzmärkte für kurzfristige Impulse, politische Unwägbarkeiten und technische Hypes reagieren.

Beim hauseigenen Fonds der Privatbank handelt es sich um einen Aktienfonds aus rund 30 weltweiten Einzeltiteln. Ein systemischer Ansatz soll Vorlieben und Bauchgefühl der Anlageberater ausschließen. Die Voraussetzungen zur Aufnahme in den Fonds: Niedrige Volatilität, regelmäßige Dividendenzahlungen und Fokus auf bekannte weltweite Unternehmen. Erhältlich ist er über die Braunschweiger Privatbank und in den Geschäftsstellen der Volksbank Brawo.

In der Investment-Manufaktur der Braunschweiger Privatbank wird der Fonds monatlich von Spezialisten neu bewertet. Sollten einzelne Titel den Kriterienkatalog nicht erfüllen, werden sie durch andere ersetzt. Zusätzlich spielen die Research-Ergebnisse mehrerer unabhängiger Analystenhäuser eine tragende Rolle. So soll vermieden werden, dass extreme Einzelbewertungen zu Verzerrungen führen.

„Der Fonds folgt einer ergebnisorientierten, regelbasierten Investmentstrategie, in der quantitative Annahmen verankert sind“, sagt Sascha Köckeritz, Leiter der Braunschweiger Privatbank. „Ein eigens hierfür entwickeltes Monitoring zielt auf die Begrenzung von Verlusten bei gleichzeitiger Mitnahme der höchstmöglichen Gewinne. So entsteht eine einfache und hochwirksame wie nachvollziehbare Vorgehensweise.“

Die Braunschweiger Privatbank ist Mitglied der Volksbank Brawo Unternehmensgruppe. Mit einer Bilanzsumme von mehr als drei Milliarden Euro gehört die Volksbank Brawo zu den größten Genossenschaftsbanken Deutschlands. Die Aufgaben der Kapitalverwaltungsgesellschaft werden von Universal-Investment übernommen.