ANZEIGE

Flossbach von Storch zu Fixed Income „Die Lage in Deutschland ist herausfordernder als gedacht“

Seite 2 / 2

Würden Sie also sagen, Finger weg von klassischen Staatsanleihen?

Langenhan: Ganz so einfach ist das nicht. Für Privatanleger, die Anleihen kaufen und bis zum Laufzeitende halten, waren Euro-Staatsanleihen angesichts von Null- und Minuszinsen schon vor der Corona-Krise wenig interessant. Nun hat auch die US-Notenbank die kurzfristigen Zinsen auf eine Bandbreite von 0,0 bis 0,25 Prozent gesenkt. Eine weitere vermeintlich letzte sichere Renditequelle – natürlich unter Berücksichtigung von zusätzlichen Währungsrisiken – ist damit versiegt. Auch in den USA dürften die Zinsen, analog zum Euroraum und vor dem Hintergrund der sich weiter auftürmenden Schuldenstände, vom Niedrig-Niveau so schnell unseres Erachtens nicht nachhaltig wegkommen können.

Donald Trump hat bereits angekündigt, dass er Negativzinsen begrüßen würde.

Langenhan: Ob das dann auch so kommt, wird sich noch zeigen. Klar ist: Es wird weiterhin auch oder gerade an den globalen Staatsanleihenmärkten Schwankungen geben, was zum Beispiel auch aus den beschriebenen Refinanzierungszwängen resultieren könnte. Und davon können aktive Anleger mit dem richtigen Rüstzeug profitieren. Oder anders ausgedrückt: Die aktuelle Situation bietet für aktive und flexible Anleger weiterhin viele Chancen. Und das vor allem auch im Hinblick auf mächtige, aber gleichzeitig relativ gut einschätzbare Marktteilnehmer wie die globalen Zentralbanken.

Welche Chancen könnten das sein?

Langenhan: Sie entstehen grundsätzlich immer dann, wenn es zu Marktbewegungen kommt. Chancen können sich etwa bei sich verändernden Zinsstrukturkurven, Marktbewegungen zwischen den verschiedenen Anleihesegmenten oder bei Neuemissionen ergeben, um nur einige wenige „prominente“ von vielen Ertragsquellen zu nennen. Das betrifft übrigens ebenfalls Unternehmensanleihen, die je nach Währungsraum direkt oder indirekt in Form von Risikoaufschlägen zu Staatsanleihen bewertet werden. In so einem Umfeld braucht man gerade jetzt sehr gute Analysten, die jeden Schuldner sehr genau analysieren, um Chancen und Risiken sauber abwägen zu können. Herkömmliche Ratings helfen bei der Titelauswahl dahingegen meines Erachtens relativ wenig. Angesichts der Vielzahl der Anleihen weltweit und der derzeit heftigen Marktbewegungen wird es jedenfalls noch sehr lange immer wieder interessante Investmentmöglichkeiten geben – ohne dass man dabei den Helden spielen muss.

Bitte erklären Sie uns das genauer…

Langenhan: Am Ende geht es vornehmlich um das saubere Abwägen von Chancen und Risiken. Wer sein Handwerk versteht und bereit ist, bisherige Muster immer wieder neu zu überdenken, der kann am Anleihemarkt weiterhin sehr viel Freude haben.

Das könnte Sie auch interessieren:

RECHTLICHER HINWEIS

Diese Veröffentlichung dient unter anderem als Werbemitteilung.

Die in dieser Veröffentlichung enthaltenen Informationen und zum Ausdruck gebrachten Meinungen geben die Einschätzungen von Flossbach von Storch zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wieder und können sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern. Angaben zu in die Zukunft gerichteten Aussagen spiegeln die Zukunftserwartung von Flossbach von Storch wider, können aber erheblich von den tatsächlichen Entwicklungen und Ergebnissen abweichen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann keine Gewähr übernommen werden. Der Wert jedes Investments kann sinken oder steigen und Sie erhalten möglicherweise nicht den investierten Geldbetrag zurück.

Mit dieser Veröffentlichung wird kein Angebot zum Verkauf, Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren oder sonstigen Titeln unterbreitet. Die enthaltenen Informationen und Einschätzungen stellen keine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung dar. Sie ersetzen unter anderem keine individuelle Anlageberatung.

Diese Veröffentlichung unterliegt urheber-, marken- und gewerblichen Schutzrechten. Eine Vervielfältigung, Verbreitung, Bereithaltung zum Abruf oder Online-Zugänglichmachung (Übernahme in andere Webseite) der Veröffentlichung ganz oder teilweise, in veränderter oder unveränderter Form ist nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung von Flossbach von Storch zulässig.

Angaben zu historischen Wertentwicklungen sind kein Indikator für zukünftige Wertentwicklungen.

© 2020 Flossbach von Storch. Alle Rechte vorbehalten.