Die Favoriten der Top-Vermögensverwalter Flossbach von Storch bevorzugt Jupiter Global Convertibles

Michael Viehmann, Leiter Family Office Flossbach von Storch

Michael Viehmann, Leiter Family Office Flossbach von Storch

Michael Viehmann, Leiter Family Office Flossbach von Storch

Fundamental und qualitätsorientiert – das sind die Eckpfeiler der Anlagephilosophie von Miles Geldard. Der 52-jährige Spezialist für Wandelanleihen verfügt über 25 Jahre Erfahrung und wurde für seine Anlageerfolge mehrfach ausgezeichnet.

Seit über zehn Jahren arbeitet Geldard im Team mit Lee Manzi, zuerst bei JP Morgan Asset Management und später bei RWC Partners. Im vergangenen Jahr wechselten beide zum britischen Investmenthaus Jupiter Asset Management.

Dort verwalten sie seit Oktober 2010 den Jupiter Global Convertibles (WKN: A1C1MZ). Der aktive Investmentansatz, die hohe Flexibilität der Manager und ihr Erfahrungsschatz machen den Fonds aus unserer Sicht zu einem bevorzugten Investment im Bereich Wandelanleihen.

Geldard hat in der Vergangenheit auch Multi-Asset-Fonds verwaltet. Eine für Wandelanleihe-Portfolios durchaus wichtige Erfahrung, denn Wandelanleihen sind aufgrund ihres Zwittercharakters Multi-Asset-Wertpapiere.

Bei der Titelauswahl bevorzugt er grundsätzlich Emissionen guter Kreditqualität. Mit aktuell rund 70 Positionen ist der Jupiter Global Convertibles breit aufgestellt. Fremdwährungsrisiken sind weitestgehend abgesichert.

Das Delta, ein Maß für die Aktiensensitivität des Portfolios, hat Geldard jüngst auf rund 30 Prozent reduziert, um mögliche weitere Kursrückgänge an den Märkten abfedern zu können. Der Schwerpunkt liegt auf liquiden Qualitätstiteln, konjunktursensitive Rohstoff- und Energieunternehmen sind deutlich unterrepräsentiert.

Die starken Kursbewegungen der vergangenen Wochen haben die Bewertung am Wandelanleihen-Markt deutlich verändert. So rentieren europäische Papiere derzeit mit durchschnittlich 3,5 Prozent. Eine Reihe von Wandelanleihen notiert unter ihrem theoretisch fairen Wert. Einzelne Papiere rentieren sogar höher als klassische festverzinsliche Anleihen des gleichen Unternehmens.

Die Chance, von einem Anstieg des Aktienkurses zu profitieren, gibt es in diesem Fall kostenlos dazu. Ein weiterer Vorteil: Durch ihr Wandlungsrecht in Aktien haben Wandelanleihen quasi einen automatisch eingebauten Sachwertcharakter.

Deshalb sind sie auch für Anleger mit Inflationssorgen einen Blick wert. Derzeit berücksichtigen wir dieses Segment in den von uns verwalteten Depots mit einem Anteil von bis zu 10 Prozent. 


Flossbach von Storch: Das 1998 von Bert Flossbach und Kurt von Storch in Köln gegründete Unternehmen gehört mit einem betreuten Vermögen von 4,5 Milliarden Euro und über 60 Mitarbeitern zu den führenden unabhängigen Vermögensverwaltern in Deutschland.

Es managt sehr erfolgreich mehrere eigene Fonds, bietet aber auch eine ganzheitliche individuelle Beratung. Zum Kundenkreis gehören sowohl private Anleger und wohlhabende Familien als auch institutionelle Adressen.