Fintech-Inkubator Etventure und Finance Base gründen Fintech-Cube

Der Digitalberater und Firmenentwickler Etventure und seine Tochterfirma Fintech-Stars haben zusammen mit dem Münchner Software-Anbieter Finance Base den Inkubator Fintech-Cube gegründet. Dabei handelt es sich laut Unternehmensangaben um einen Komplett-Dienstleister für Start-ups im Finanzsektor. Ziel ist es, die Entwicklung und den Aufbau von nutzerorientierten Fintech-Geschäftsmodellen voranzutreiben.

„Durch die Neugründung haben wir die Möglichkeit, Kompetenz aus beiden Welten, der Finanzindustrie und der Technologie- und Digitalbranche, zu vereinen“, sagt Gregor Puchalla, Geschäftsführer von Fintech-Stars.

Fintech-Cube verfügt über diverse Lizenzen, unter anderem eine Vermögensverwalter-Lizenz und Finanzanlagevermittler-Lizenz sowie Zugang zu Risikokapital. Puchalla und Florian Oswald übernehmen gemeinsam die Geschäftsführung.

Neben Start-ups richtet sich das Angebot des Inkubators auch an bereits etablierte Bank- und Versicherungsgesellschaften, die ihr Leistungsspektrum zukunftsfähig gestalten wollen.