Fintech-Förderung Hessen investiert in Vaamo

Die Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen hat sich am Fintech-Unternehmen Vaamo mit 800.000 Euro beteiligt. Dabei handelt es sich um das erste Investment eines Fonds des Landes Hessen an einem Fintech-Unternehmen.

„Für Vaamo ist der Finanzplatz Frankfurt der ideale Standort für ein junges Fintech-Unternehmen. Daher freuen wir uns besonders über die lokale Unterstützung mittels der Beteiligung des Landes Hessen“, sagt Thomas Bloch von Vaamo.

Der Wirtschaftsminister des Landes Hessen, Tarek Al-Wazir, sagt: „Mit der Beteiligung an jungen Finanzdienstleistungsunternehmen wie Vaamo fördern wir die Innovationskraft des Landes Hessen und stärken den Fintech-Standort Frankfurt, mit dem wir eine große Rolle in und über Deutschland hinaus spielen wollen.“

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

Danke für Ihre Bewertung
Leser bewerteten diesen Artikel durchschnittlich mit 0 Sternen