Unter neuer Leitung MBA-Programm für Finance-Professionals bietet Schwerpunkt Digitale Transformation

Unsere Bilanz-Analysten Gösta Jamin (r.) und Stefanie Hehn von der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen am Rhein.

Unsere Bilanz-Analysten Gösta Jamin (r.) und Stefanie Hehn von der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen am Rhein.

Die Graduate School Rhein-Neckar, Weiterbildungsanbieter der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen, stärkt ihr MBA-Programm Digital Finance, Strategie und Accounting (DFSA) mit der neuen Studiengangleitung durch Stefanie Hehn und Gösta Jamin sowie einer neuen Vertiefungsrichtung „Digitale Transformation“. Darin werden die neuesten Entwicklungen rund um Data Science, Financial Intelligence oder digitale Unternehmenssteuerung behandelt.

International anerkannter MBA-Abschluss

Der MBA DFSA richtet sich an Menschen, die parallel zu ihrer Berufstätigkeit eine akademische Ausbildung im General Management in Verbindung mit fachlichen Vertiefungen in den Funktionen Finance, Strategie und Rechnungslegung erwerben wollen und schließt mit einem international anerkannten MBA-Abschluss ab. Damit eignet er sich ideal auch für Professionals in den Bereichen Private Banking, Vermögensberatung oder Asset Management.

Das Programm erstreckt sich über fünf Semester und kann parallel zu einer Vollzeit-Berufstätigkeit absolviert werden, was durch ein starkes Gewicht des Selbststudiums in Verbindung mit digitalen und hybriden Veranstaltungsformaten ermöglicht wird. Präsenzveranstaltungen an der Hochschule finden ausschließlich am Freitagnachmittag oder Samstag statt. Neben fachlichen Modulen wie BWL, Strategisches Management, Corporate Finance, Financial Accounting oder Finanzmärkte werden auch Soft Skills wie Führungskompetenzen oder Forschungsmethodik vermittelt. Ein Studienstart ist sowohl im Sommer- als auch im Wintersemester möglich.