Fidelity-Umfrage Vermögende Anleger in den USA sind pessimistisch

Weitere 65 Prozent erwarten bis Ende 2011 eine Seitwärtsbewegung beim Aktienindex S&P 500 oder gar mit einem Rückgang des Index. Auf Sicht von einem Jahr dürfte die Euro-Krise laut 65 Prozent der Befragten den US-Aktienmarkt belasten, hieß es weiter. So oder so gehen 80 Prozent der Anleger von steigender Volatilität aus.

Allerdings: Im Hinblick auf die derzeitigen Aktienmarktniveaus sehen 67 Prozent Kaufmöglichkeiten, während nur 12 Prozent im heutigen Umfeld Aktien verkaufen würden. Für die Studie ließ Fidelity 659 vermögende Kunden befragen.