In Kooperation mit Target Global Feri wirbt um Wachstumskapital für europäische Technologie-Start-ups

Wefox-Stand auf der DKM, dem Branchentreff der Finanz- Versicherungs- und Immobilienbranche

Wefox-Stand auf der DKM, dem Branchentreff der Finanz- Versicherungs- und Immobilienbranche: Das Berliner Start-up gehört zum Portfolio des Venture-Capital-Investors Target Global, mit dem das Investmenthaus Feri nun zusammenarbeitet. Foto: imagoo images / Cord

Das Investmenthaus Feri verkündet Partnerschaft mit der Berliner Venture-Capital-Investmentgesellschaft Target Global. Ziel der Kooperation ist, gemeinsame Investmentkonzepte zu entwickeln und zu managen. Im Fokus stehen dabei direkte Unternehmensinvestitionen in Technologie-Start-ups in der Wachstumsphase, in Form von Alternativen Investmentfonds. Konkret investieren will man in Technologieunternehmen, die digitale Produkte und Dienstleistungen in typisch europäischen Industrien für große, möglichst globale Märkte anbieten.

Das Team von Target Global investiert seit mehr als 15 Jahren in digitale Technologien und Start-up-Unternehmen in ganz Europa und Israel. Es verfolgt drei aktive Investitionsstrategien – Frühphase, Wachstum und Mobilität. Zum bisherigen Portfolio des Unternehmens gehören Unternehmen wie Auto1, Delivery Hero, Rapyd, Travelperk und Wefox. „Das europäische Tech-Ökosystem zeigt ein beeindruckendes Wachstum und europäische Start-ups etablieren sich zunehmend als globale Branchenführer, aber es mangelt immer noch an europäischem Kapital, vor allem in den Wachstumsphasen“, sagt Yaron Valler, Managing General Partner bei Target Global.