Erweiterung auf drei Mitglieder Feri beruft ehemaligen Private-Banking-Chef der BHF-Bank in Vorstand

Dr. Marcel Lähn, ab Mai neuer Vorstand bei Feri

Dr. Marcel Lähn, ab Mai neuer Vorstand bei Feri: Der 49-Jährige soll sich unter anderem um die Investmentprozesse des Hauses kümmern. Foto: Feri

Feri erweitert Vorstand: Zum 1. Mai 2022 beruft das Investmenthaus Dr. Marcel Lähn ins Gremium. Der 49-Jährige ergänzt den bestehenden Vorstand um den Vorsitzenden Marcel Renné und Investmentchef Dr. Heinz-Werner Rapp.

In seiner neuen Funktion soll Lähn die Investmentprozesse weiter digitalisieren und innovative Investmentkonzepte entwickeln. Darüber hinaus verantwortet er die Themen Alternative Assets, Investmentcontrolling und Risikomanagement. „Wir freuen uns sehr, dass wir mit Marcel Lähn einen erfahrenen Anlageexperten und ausgewiesenen Investmentprofi für den zukunftsorientierten Ausbau unserer Investment Management-Aktivitäten gewinnen konnten“, sagt Feri-Vorstandschef Renné.

Lähn war zuvor seit 2017 als Managing Director für BDT & Company International, LLP in Frankfurt am Main tätig. Davor verantwortete er als Generalbevollmächtigter das Private Banking der BHF-Bank und als Investmentchef die Anlagestrategie der Bank. Zuvor war Lähn als Unternehmensberater für Finanzdienstleistungen bei Roland Berger Strategy Consultants tätig. Sein Studium der Volkswirtschaftslehre in Berlin schloss der 49-Jährige mit einer Promotion ab.