Wie der Vater, so der Sohn Felix und Roman Zulauf gründen Hedgefonds

Felix Zulauf

Felix Zulauf

Wie „Bloomberg News“ mit Verweis auf Insiderinformationen berichtet, gründen Felix und Roman Zulauf einen neuen Hedgefonds. Den Anlageschwerpunkt sollen sogenannte Global-Macro-Strategien bilden. Dabei versuchen die Manager, makroökonomische Entwicklungen frühzeitig zu erkennen und gewinnbringend auszunutzen, zum Beispiel indem sie für oder gegen eine Währung spekulieren.

Der neue Hedgefonds soll laut „Bloomberg News“ von Vicenda Asset Management verwaltet werden. Der 62-jährige Felix Zulauf und sein 30-jähriger Sohn werden als Co-Investmentchefs für die Anlage-Entscheidungen verantwortlich zeichnen.

Felix Zulauf zählt zu den erfolgreichsten Hedgefondsmanagern weltweit. Als Leiter des Portfoliomanagements der UBS entging er dem Börsenkrach von 1987. Drei Jahre später gründete er mit Zulauf Asset Management seine eigene Vermögensverwaltung, die mittlerweile knapp 2 Milliarden US-Dollar verwaltet. Sein Sohn Roman kommt von der Hedgefondsgesellschaft Magma Capital.

Der neue Fonds des Vater-Sohn-Gespanns hat eine jährliche Rendite zwischen 6 und 8 Prozent zum Ziel. Die Verwaltungsgebühr soll 1,5 Prozent jährlich betragen. Die erfolgsabhängige Management-Vergütung (Performance Fee) ist auf 20 Prozent angesetzt.