Wechsel innerhalb Hamburgs Ehemaliger Geschäftsführer von Lennertz & Co. geht zu Lange Assets & Consulting

Thomas Lange auf der linken und Oliver Piworus auf der rechten Seite werden bei Lange Assets & Consulting als Doppelspitze fungieren.

Thomas Lange auf der linken und Oliver Piworus auf der rechten Seite werden bei Lange Assets & Consulting als Doppelspitze fungieren. Foto: Lange Assets & Consulting / Privat

Oliver Piworus ist seit Anfang Dezember Geschäftsführer bei Lange Assets & Consulting. Bei dem ursprünglich als Vermögensverwalter gestarteten Unternehmen soll Piworus seine jahrelange Family-Office-Erfahrung einbringen. Zur Seite steht ihm dabei weiterhin der bisher alleinige geschäftsführende Gesellschafter Thomas Lange, mit dem Piworus zukünftig eine Doppelspitze bilden wird. So sollen mit Piworus die Family-Office-Dienstleistungen von Lange Assets & Consulting gestärkt und weiter ausgebaut werden.


Bereits im Juli hatte das private banking magazin erfahren, dass Piworus das Family Office Lennertz & Co. verlässt. Dort war er seit Mitte 2015 als geschäftsführender Gesellschafter tätig. Gründer Philipp Lennertz hatte zuletzt das Geschäft im Venture-Capital- und Private-Equity-Bereich forciert.

Bei Lange Assets & Consulting möchte Piworus bei der Stärkung des Family-Office-Geschäfts einen breiten Fokus setzen. „Wir wollen uns am Markt etablieren und dabei in freier Ausgestaltung auf die Bedürfnisse unserer Kunden eingehen“, erklärt Piworus die Pläne für die kommenden Jahre. 

Piworus begann seine Laufbahn 2002 bei der UBS, bei der er 2005 aus dem Wealth Management heraus in das Family-Office-Team wechselte, das durch die Übernahme der Sauerborn Trust entstand. Nach zwei Jahren bei Vontobel ging er 2011 zum Multi Family Office Spudy & Co., wo er als Prokurist in der Mandantenbetreuung arbeitete. Ab 2015 baute er zusammen mit Philipp Lennertz das Family Office Lennertz & Co. auf und aus. Piworus war damals der erst vierte Mitarbeiter, mittlerweile sind es deutlich über 20.