In List Family Office Wirtgen Invest kauft Fünf-Sterne-Hotel A-Rosa auf Sylt

Das A-Rosa in List auf Sylt

Das A-Rosa in List auf Sylt: Das Family-Office Wirtgen Invest Holding hat das Fünf-Sterne-Hotel erworben. Foto: imago images/localpic

Das Family Office Wirtgen Invest erweitert sein Immobilien-Portfolio und kauft das Welness-Hotel A-Rosa in List auf Sylt. Verkäufer ist die Publikumsfondsgesellschaft Deutsche Immobilien Invest Hotel Fonds. Dies berichtet die Immobilienzeitung. Pächter ist die DSR Hotel Holding. Unter diesem Dach bündelt die Deutsche Seerederei Gruppe ihre Aktivitäten in den Bereichen Tourismus und Hotellerie.

Zwei Restaurants und Spa-Bereich

Das Fünf-Sterne-Hotel, direkt am Ortseingang von List, wurde von der Deutsche Immobilien gemeinsam mit der DSR Holding entwickelt und 2010 fertiggestellt. Das Hotel hat 177 Zimmer und Suiten, zwei Restaurants und einen 3.500 Quadratmeter großen Spa-Bereich.

 

 

Laut Immobilienzeitung wurde Wirtgen Invest rechtlich von der Kanzlei Heuking Kühn Luer Wojtek beraten und steuerlich von Flick Gocke Schaumburg Partnerschaft. CBRE beriet Wirtgen zur technischen Due Diligence und Hotel Affairs Consulting zur kaufmännischen Due Diligence.
Der Verkäuferin standen rechtlich Fieldfisher LLP sowie das Hotel Team von BNP Paribas Real Estate beratend zur Seite.

Das Bonner Single Family Office investierte in der Vergangenheit vor allem in Immobilien in 1-A-Lagen in Ballungszentren großer deutscher Städte, beispielsweise in das Wohnquartier Charlie Living in Berlin-Mitte, eine Immobilie in der Königsallee in Düsseldorf oder die Taunusanlage 8, genannt „T8“, in Frankfurt.