Family Office für unternehmerische UHNWIs Riklef von Schüssler gründet Allington Investors Group

Riklef von Schüssler, Vorstand der neugegründeten Allington Investors Group

Riklef von Schüssler, Vorstand der neugegründeten Allington Investors Group

Riklef von Schüssler hat das Multi Family Office Allington Investors Group gegründet. Ziel sei, Hochvermögenden, die unternehmerisch investieren wollen, ein professionelles Umfeld zu schaffen. Die im Januar 2017 gegründete Aktiengesellschaft steht Mandanten aber einer Vermögenshöhe von 50 Millionen Euro zur Verfügung.

Zum Dienstleistungsangebot gehört unter anderem die vollständig digitale Erfassung aller Vermögensteile (Monitoring). Der sogenannte Single Point of Control soll Kunden jederzeit einen vollumfänglichen Vermögensüberblick gewähren. Zudem wird die Allington Investors Group Kunden vollumfänglich in strategischen Finanzfragen beraten (Consulting) und vor allem Investitionsmöglichkeiten aufzeigen (Investing), die unternehmerisch geprägt sind und abseits des Main Streams sind.

„Gerade jetzt sind die spannendsten Investitionsmöglichkeiten bei den meisten Großbanken und Vermögensverwalter nicht mehr zu bekommen, da deren Dienstleistung auf standardisierte Verwaltungspakete reduziert wurden“, so Vorstand von Schüssler. „Wir prüfen vor allem Investitionsmöglichkeiten, die aufgrund von Marktineffizienzen, gesetzgeberischer Verordnung, neuer und/oder überlegener Technologie sich als Attraktiv erweisen. Der Vorteil dieser Investments liegt darin, dass die Renditechancen oftmals höher sind oder die Risiken deutlich geringer.

Riklef von Schüssler war zuvor als geschäftsführender Partner für das Feri Family Office zuständig. Feri verließ er Ende 2016 und war dort über 23 Jahre tätig. Nun ist er Vorstand der Allington Investors Group, dessen Anteile sich ausschließlich in den Händen des Managements befinden.

Im Aufsichtsrat der Aktiengesellschaft sitzen Claus Freiherr von Campenhausen, Jens W. Klemann und Jochen Ball. Geplant ist, dass die Personalstärke des neugegründeten Unternehmens bis Ende 2017 auf acht Mitarbeiter anwächst.