Family Office aus Mönchengladbach Neue Aufgabe für Marc Hocks

Marc R. Hocks wird nach seiner Zeit beim Tresono Family Office jetzt bei einem Single Family Office aus Mönchengladbach tätig

Marc R. Hocks wird nach seiner Zeit beim Tresono Family Office jetzt bei einem Single Family Office aus Mönchengladbach tätig Foto: Tresono Family Office

Marc Hocks hat eine neue Aufgabe bei der Vibro Vermögensverwaltungs- und Beteiligungs-GmbH aus Mönchengladbach gefunden. Das Unternehmen ist das Family Office der Unternehmerfamilie Viehof, der früheren Eigentümer der etwa 100 Allkauf-Warenhäuser, die man 1998 an die Metro-Gruppe veräußerte. Heutzutage ist die Familie Viehof in der Öffentlichkeit vor allem durch ihre zeitgenössische Kunstsammlung bekannt.

Hocks ist nunmehr Geschäftsführer der Vibro Vermögensverwaltungs- und Beteiligungs-GmbH. Zuvor war er bis Ende März 2020 Vorstandsvorsitzende des Kölner Family Office Tresono. „Es reizt mich, in dieser Lebensphase noch einmal neue Wege zu gehen“, hatte der 55-Jährige seinen Weggang von den Kölner kommentiert, die er zusammen mit Stephan Knichel seit deren Gründung 2011 geführt hatte. Des Weiteren war Hocks in seiner Laufbahn für das Single Family Office der Familie Unger sowie von 1999 bis 2010 in Leitungspositionen für das frühere Bankhaus Sal. Oppenheim tätig.