Cat Bonds Falcon Private Bank wagt bei Katastrophen-Anleihen mehr

Die Falcon Private Bank ergänzt ihre Fondspalette für Katastrophen-Anleihen (Cat Bonds) und andere handelbare Versicherungsrisiken (Insurance Linked Securities, ILS). Mit dem neuen Twelve-Falcon Insurance Opportunities Fund wagt sich die Schweizer Privatbank tiefer in das Anlageuniversum vor.

Die sogenannten Cat Bonds sind Anleihen, die ihre Emittenten gegen Naturkatastrophen wie Hurrikans und Erdbeben aber auch menschliches Versagen (Luft- und Seeverkehr) absichern sollen.

Der neue Fonds ergänzt als dynamische Variante den Falcon Cat Bond Fund und den Twelve-Falcon Insurance Linked Strategy Fund des Hauses. Bei der Portfolioauswahl ist das Management freier als bei den Vorgängern: Es darf aus allen Risiken der Katastrophen-Anleihen auswählen. Zudem kann das Team riskantere Anleihen in das Portfolio aufnehmen, wodurch der Fonds eine höhere Rendite bringen soll.

Twelve Capital managt den neuen Fonds. Die Falcon Private Bank hatte ihr ILS-Geschäft im Juni 2013 auf die Investment-Boutique übertragen.