Partner und Team kommen von KPMG EY baut Beratung im Wealth und Asset Management aus

Thomas Seibel wechselt als Partner zu EY.

Thomas Seibel wechselt als Partner zu EY. Foto: Imago Images/Hannelore Förster, privat

EY Deutschland verstärkt sich umfassend im Wealth und Asset Management. Thomas Seibel wechselt als Partner zum 1. Juli 2024 mit etwa 10 bis 15 Mitarbeitenden in den Financial Services, Wealth und Asset Management Bereich von EY Deutschland, der von Patrick Stöß geleitet wird.

„Wealth- und Asset-Management-Markt steht vor massiven Veränderungen“

Seibel, vormals Partner bei der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG am Standort Frankfurt am Main sowie langjähriger Direktor bei der Privatbank Julius Bär Schweiz, wird mit seinem Team bei EY nationale und internationale Kunden in den Bereichen Wealth, Asset sowie Insurance Asset Management betreuen. Schwerpunkte seiner Beratung liegen in den Themen Strategie, Aufbau- und Ablauforganisation, Regulatorik, Compliance sowie IT respektive Digitalisierung.

 

„Der nationale und internationale Wealth- und Asset-Management-Markt stehen vor massiven Herausforderungen und Veränderungen, insbesondere im Bereich der Digitalisierung. Ich freue mich, meine Kunden unter neuer Flagge, gemeinsam mit meinem Team, hierin umfassend zu unterstützen und erfolgreich zu begleiten“, sagt Seibel über seine neue Position.

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

Danke für Ihre Bewertung
Leser bewerteten diesen Artikel durchschnittlich mit 0 Sternen