Ewige Bestenliste des Fuchs-Reports BW-Bank verteidigt Meistertitel der Stiftungsmanager

Hauptsitz der Baden-Württembergischen Bank: Das Stuttgarter Intsitut verteidigt 2019 Platz 1 der Ewigen Bestenliste des Fuchs-Report.  | © Baden-Württembergische Bank

Hauptsitz der Baden-Württembergischen Bank: Das Stuttgarter Intsitut verteidigt 2019 Platz 1 der Ewigen Bestenliste des Fuchs-Report. Foto: Baden-Württembergische Bank

Wie im Vorjahr haben wieder 18 Anbieter 2019 den Sprung in die Ewige Bestenliste geschafft. Durch ihr Ergebnis im aktuellen Markttest der Fuchs | Richter Prüfinstanz verteidigte die Baden-Württembergische Bank (BW-Bank) die Position des Spitzenreiters der historisch besten Stiftungsmanager. Der Erfolg komme nicht von ungefähr: Sechsmal entschied die BW-Bank bisher den Wettbewerb für sich.

Der Abstand zum Nächstplatzierten – der Deutsche Bank Private Wealth Management – sei schon gewaltig, urteilen die Prüfer. Beide Anbieter trennen 12,2 Punkte. Das sei als Durchschnittspunktzahl über elf Jahre und zwölf Wettbewerbe hinweg eine enorme Differenz.

Auf den weiteren Rängen gab es nur geringfügige Veränderungen. Die Frankfurter Bankgesellschaft (Deutschland) und DZ Privatbank tauschten die Ränge 6 und 7. Merck Finck Privatbankiers, im Vorjahr noch punktgleich mit der Berenberg Bank, musste sich in diesem Jahr den Hamburgern geschlagen geben.

Die Ewige Bestenliste 2019

Platz Anbieter Punkte (Mittelwert) 2019 2018 2017 2016 2015 2014
1. BW-Bank 92,5 100 98,7 100 52,1 100 100
2. Deutsche Bank Private Wealth Management 80,3 53,8 91,0 58,9 50,9 87,8 83,3
3. Donner & Reuschel 77,1 - 97,0 94,7 64,5 55,5 81,3
4. Berenberg Bank 76,6 87,1 86,4 56,7 91,1 - 42,9
5. Merck Finck Privatbankiers 75,7 79,0 58,8 81,1 75,3 62,6 47,4
6. Frankfurter Bankgesellschaft (Deutschland) 72,3 78,6 54,7 86,0 84,2 - 81,1
7. DZ Privatbank 71,7 - - 98,4 100 86,9 76,8
8. Hamburger Sparkasse 71,3 - 60,7 48,8 87,3 62,0 86,5
9. Deutsche Oppenheim Family Office 68,3 - 87,9 62,3 16,8 84,7 89,8
10. HSBC Deutschland 61,2 42,9 - 26,8 - - -
11. Bank Gutmann 59,4 - 46,4 56,6 89,1 58,6 -
11. Von der Heydt & Co 59,4 - 34,9 38,1 - 62,9 -
13. Bremer Landesbank 58,9 - - 44,9 43,3 73,2 55,2
14. Bethmann Bank 56,7 41,1 53,8 49,0 44,8 - -
15. Bankhaus Lampe 56,1 41,4 47,6 84,9 88,7 66,7 22,0
16. Hauck & Aufhäuser Privatbankiers 55,9 73,2 31,4 52,6 39,1 - 43,2
17. Bank Vontobel Europe 52,9 - 50,9 40,7 44,3 64,6 52,2
18. Hypovereinsbank 48,7 37,3 45,9 29,1 42,8 - -
Erläuterungen: In die Werte einbezogen werden mindestens sechs Ergebnisse, die ein Anbieter erzielt hat. Diese werden jeweils in relativen Zahlen dargestellt, gemessen an der Punktzahl des Top-Platzierten Quelle: Fuchs | Richter Prüfinstanz

Gewertet werden – soweit vorhanden – die jüngsten zehn Ergebnisse. Mindestens sechs Resultate müssen überhaupt erst einmal vorliegen, um in die Wertung Ewige Bestenliste zu gelangen.

Acht Anbieter aus der Ewigen Bestenliste waren im diesjährigen Wettbewerb nicht vertreten: Die Kreuzberger Kinderstiftung hatte sie entweder gar nicht angeschrieben, weil es sich um Auslandsbanken handelte, so etwa die österreichische Bank Gutmann. Oder die Anbieter hatten auf das Anschreiben nicht geantwortet wie beispielsweise Donner & Reuschel.

------------------------------------------------------------------------------------------
HINWEIS: Der Stiftungs-Report als Ganzes
Interessierte können die Studie inklusiver ausführlicher Einzelporträts/-analysen jedes einzelnen untersuchten Anbieters auf der Homepage des Fuchsbriefe-Verlags bestellen.
------------------------------------------------------------------------------------------