Euro-Unternehmensanleihen LGIM wandelt Anleihestrategie nachhaltig ab

Fondsmanagerin Lan Wu verantwortet L&G Euro Corporate Bond (Responsible Exclusions). | © LGIM

Fondsmanagerin Lan Wu verantwortet L&G Euro Corporate Bond (Responsible Exclusions). Foto: LGIM

Die Fondsgesellschaft Legal & General Investment Management (LGIM) startet den Rentenfonds L&G Euro Corporate Bond (Responsible Exclusions) (ISIN: LU2050551006). Zielgruppe sind europäische Wholesale- und institutionelle Investoren.

Der Fonds wandelt eine bereits etablierte Strategie für europäische Unternehmensanleihen ab und kombiniert sie mit einem unternehmenseigenen ESG-Ansatz. Der L&G Euro Corporate Bond (LU0984224047) läuft bereits seit November 2013. Die neue Variante soll immer über einen Zeitraum von drei Jahren den Markit iBoxx Euro Corporates Total Return Index um 0,5 Prozentpunkte im Jahr vor Kosten übertreffen.

Verantwortlich sind Fondsmanagerin Lan Wu und das Euro-Credit-Team unter der Leitung von Marc Rovers. Unternehmen, die auf der Responsible-Exclusions-Liste stehen, werden aus dem Investmentuniversum ausgeschlossen. Es sind Firmen, die umstrittenen Waffen, Atomwaffen oder Schusswaffen zu tun haben. Darüber hinaus kommen nur begrenzte Positionen in Frage, die mit Tabak oder Kohle zusammenhängen oder die Prinzipien des UN Global Compact (UNGC) brechen. Die Liste wird jährlich überprüft.