ANZEIGE

NUR FÜR PROFESSIONELLE ANLEGER Wie man mit ETFs den Übergang zur Klimaneutralität meistert

 David Wenicker, Leiter iShares & Wealth für Deutschland bei BlackRock

David Wenicker, Leiter iShares & Wealth für Deutschland bei BlackRock Foto: BlackRock

Wie schnell und wie genau sich der Übergang zu einer klimaneutralen Wirtschaft sich vollziehen wird, ist höchst ungewiss – und er wird Jahrzehnte dauern. Gemäß Schätzungen sind 50 bis 100 Billionen US-Dollar an Kapitalinvestitionen erforderlich, um bis 2050 eine kohlenstoffneutrale Weltwirtschaft aufzubauen, also eine Wirtschaft, die nicht mehr Treibhausgase ausstößt, als sie der Atmosphäre entzieht.[1] Viele Anleger schichten ihre Portfolios um, um diesen Paradigmenwechsel zu bewältigen und sich für den Übergang der Wirtschaft zur Klimaneutralität zu positionieren.

Dabei ist es für viele Anleger nicht einfach, ein nachhaltiges Portfolio zusammenzustellen, das zu ihnen passt. Als Vermögensverwalter gehört es zu den treuhänderischen Aufgaben von BlackRock, unsere Kunden dabei zu unterstützen, diesen wirtschaftlichen Wandel zu meistern.

Ihren Weg finden

Anleger brauchen einen Leitfaden, der ihnen hilft, die Masse an Daten und Informationen zu verstehen und zu verarbeiten. Sie brauchen einen Partner, der sie bei der Umstellung ihrer Portfolios mit Analysen und Fachwissen unterstützt. Im Jahr 2021 haben wir eine Umfrage unter 175 britischen und kontinentaleuropäischen Investoren durchgeführt und 260 Portfolios analysiert, um die Herangehensweise der Anleger an den nachhaltigen Wandel besser zu verstehen.[2] Dabei stellten wir fest, dass vor allem drei große Herausforderungen Anleger beschäftigen: Portfoliokonstruktion, Produktauswahl sowie Daten und Analysen. 

Herausforderung 1: Portfoliokonstruktion

27 % der europäischen Anleger geben an, dass die Messung der Nachhaltigkeitsmerkmale ihres Portfolios für sie die größte Herausforderung beim Übergang zu Nachhaltigkeit darstellt.[3] Anleger brauchen einen Partner, der sie dabei unterstützt, ihre Nachhaltigkeitsziele und -verpflichtungen in konkrete Anlageideen umzusetzen. BlackRock kann ein solcher Partner sein und Investoren helfen, folgende Ziele zu erreichen:

  • Bewerten: Das komplette Nachhaltigkeitsprofil eines Portfolios auf Basis umfassender Analysen bewerten. Letztere werden ständig weiterentwickelt, um die Herausforderungen meistern zu können, mit denen Anleger konfrontiert sind.
  • Verbessern: Die Nachhaltigkeitskennzahlen eines Portfolios durch weiterführende Analysen wie etwa die laufende Risikooptimierung verbessern. Ein Portfolio weiterentwickeln, indem nachhaltige Alpha-, Faktor- und Indexprodukte weniger nachhaltige ersetzen.
  • Bauen: Ein neues nachhaltiges Portfolio aufbauen, das auf die Nachhaltigkeitsziele und die Netto-Null-Verpflichtungen des Anlegers abgestimmt ist.

Herausforderung 2: Produktauswahl

Angesichts der hohen Nachfrage von Investorenseite sind im vergangenen Jahr in Europa sehr viele nachhaltige Fonds aufgelegt worden, die unterschiedlichen Ansätzen folgen.[4] BlackRock kann Ihnen helfen, sich in dieser sich verändernden nachhaltigen Investmentlandschaft zurechtzufinden und Produkte auszuwählen, die Ihren finanziellen und Nachhaltigkeitszielen entsprechen.

Nachhaltige Indexanlagen kombinieren die regelbasierte Transparenz passiver Investments mit aktuellen ESG-Daten. Das bringt Klarheit für Investoren. Nachhaltige ETFs von iShares sind mit der gleichen Expertise, Konsequenz und den gleichen hohen Standards konzipiert wie alle unsere Produkte.

Mit iShares by BlackRock haben Sie als Anleger die Wahl. An europäischen Börsen sind mehr nachhaltige ETFs von iShares als von jedem anderen Anbieter registriert. Damit stellen wir Anlegern einen konsistenten Ansatz für ihr gesamtes Portfolio zur Verfügung: Wir bieten nachhaltige Indexanlagen auf Basis von Aktien und Anleihen in vielen unterschiedlichen Sektoren – von Produkten mit Nachhaltigkeitsfiltern bis hin zu solchen, die auf konkrete nachhaltige Ergebnisse zielen (Impact Investing).

Herausforderung 3: ESG-Daten und -Analysen

In den letzten Jahren hat sich die Verfügbarkeit und Qualität von ESG-Daten (ESG = Umwelt, Soziales, Unternehmensführung) deutlich verbessert. Vor zehn Jahren legten nur 20 % der S&P-Unternehmen ESG-Daten offen, heute sind es 92 %.[5] BlackRock hilft Anlegern beim Zugang zu Daten und deren Interpretation. Anleger können konsistente ESG-Kennzahlen für alle unsere Produkte auf den Produktseiten von BlackRock.com bzw. iShares.com finden und vergleichen. Dazu gehören zum Beispiel das MSCI ESG Fund Rating, der Quality Score, die gewichtete durchschnittliche Kohlenstoffintensität und die SFDR-Klassifizierungen nach Artikel 8 und 9.

Paris-Aligned Benchmarks (PAB) 

Neue, klimabezogene Fonds können Anleger unterstützen, wenn es darum geht in den Übergang in eine kohlenstoffarme Wirtschaft zu investieren. Dabei bieten insbesondere börsengehandelte Fonds (ETFs) ein sofort verfügbares und transparentes Instrument, um ins Klima zu investieren.

Ob Anleger den CO2-Fußabdruck ihres Portfolios reduzieren, den grünen Übergang priorisieren oder sich auf konkrete Themen wie saubere Energie ausrichten möchten – für all diese Ziele können sie ETFs nutzen, die zudem erschwinglich, transparent und einfach zu handhaben sind.

Zu den Fonds, die sich auf Klimaneutralität konzentrieren, zählen auch ETFs, die klimaspezifische Paris-Aligned Benchmarks (PAB) abbilden.

Melissa McDonald, Global Head of ESG and Climate Indexes, MSCI, fasst zusammen: „Die Paris-Aligned-Benchmark-Indizes wurden für Investoren entwickelt, die ihr Exposure gegenüber Übergangsrisiken und physischen Klimarisiken reduzieren und gleichzeitig die Chancen nutzen möchten, die sich aus dem Übergang zu einer kohlenstoffärmeren Wirtschaft im Zusammenhang mit der Einhaltung des 1,5-Grad-Szenarios ergeben.“

 

[1] Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC), "Mitigation Pathways Compatible with 1.5°C in the Context of Sustainable Development", in An IPCC Special Report on the impacts of global warming, 2018.

[2] Die Erkenntnisse basieren auf 260 Portfolios, die BPAS von Vermögensanlegern in den nordischen Ländern, Großbritannien, Frankreich, Italien, der Iberischen Halbinsel, Deutschland, Österreich, Osteuropa, der Schweiz und den Niederlanden erhalten hat, sowie auf 108 Kundenumfragen, die BPAS im Jahr 2021 von Vermögensanlegern in Großbritannien, Frankreich, Italien, Deutschland, Österreich, Osteuropa, der Schweiz und den Niederlanden erhalten hat. Bitte beachten Sie, dass diese Ergebnisse auf der von uns erhobenen Stichprobe beruhen und daher nicht als vollständig repräsentativ für die EMEA Wealth-Branche angesehen werden sollten. Stichprobenverzerrungen hängen mit den spezifischen Kundenentscheidungen sowie der Stichprobengröße der in jeder Region erhobenen Portfolios und Umfragen zusammen. Die Einstufung der Fonds als nachhaltig basiert auf den Hinweisen auf Nachhaltigkeit in ihren Namen. Quelle: BlackRock, September 2021.

[3] Diese Erkenntnisse basieren auf 260 Portfolios, die das BlackRock Portfolio Analysis & Solutions Team (BPAS) von Vermögensanlegern in den nordischen Ländern, Großbritannien, Frankreich, Italien, der Iberischen Halbinsel, Deutschland, Österreich, Osteuropa, der Schweiz und den Niederlanden erhalten hat, sowie auf 108 Kundenumfragen, die BPAS im Jahr 2021 von Vermögensanlegern in Großbritannien, Frankreich, Italien, Deutschland, Österreich, Osteuropa, der Schweiz und den Niederlanden erhalten hat. Bitte beachten Sie, dass diese Ergebnisse auf der von uns erhobenen Stichprobe beruhen und daher nicht als vollständig repräsentativ für die EMEA Wealth-Branche angesehen werden sollten. Stichprobenverzerrungen hängen mit den spezifischen Kundenentscheidungen sowie der Stichprobengröße der in jeder Region erhobenen Portfolios und Umfragen zusammen. Quelle: BlackRock, September 2021.

[4] Morningstar, 31. Dezember 2021.

[5] BlackRock, Bloomberg, 31. Dezember 2021.

 

Diese Informationen sind nicht als Research, Anlageberatung oder Empfehlung zu Produkten, Strategien oder bestimmten Wertpapieren zu verstehen. Sie dienen zur Veranschaulichung und zu Informationszwecken und können sich ändern. Sie wurden nicht von einer Regulierungsbehörde oder Wertpapieraufsichtsbehörde genehmigt. Die hier erörterten Umwelt-, Sozial- und Governance-Überlegungen ("ESG") können die Entscheidung eines Anlageteams beeinflussen, von Zeit zu Zeit in bestimmte Unternehmen oder Branchen zu investieren. Die Ergebnisse können von Portfolios abweichen, die in ihrem Anlageprozess keine ähnlichen ESG-Überlegungen anstellen.

Bei diesem Dokument handelt es sich um Marketingmaterial: Bevor Sie investieren, lesen Sie bitte den Prospekt und die KIID, die Sie unter www.ishares.com/it finden und die eine Zusammenfassung der Rechte der Anleger enthalten.

Wichtige Hinweise zum Index

Die Produkte, auf die hierin Bezug genommen wird, werden nicht von MSCI inc. gesponsert, gebilligt oder beworben, und MSCI Inc. übernimmt keine Haftung in Bezug auf diese Produkte oder einen Index, auf dem sie basieren. Der jeweilige Prospekt enthält eine detailliertere Beschreibung der limitierten Beziehung, die MSCI Inc. mit BlackRock und allen damit verbundenen Produkten unterhält.

Risikohinweise

Kapitalrisiko. Der Wert von Anlagen und die daraus erzielten Erträge können sowohl steigen als auch fallen und sind nicht garantiert. Anleger erhalten den ursprünglich angelegten Betrag möglicherweise nicht zurück.

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator für aktuelle oder zukünftige Ergebnisse und sollte nicht der einzige Faktor sein, der bei der Auswahl eines Produkts oder einer Strategie berücksichtigt wird.

Änderungen der Wechselkurse zwischen Währungen können dazu führen, dass der Wert von Anlagen sinkt oder steigt. Bei Fonds mit höherer Volatilität können die Schwankungen besonders ausgeprägt sein, und der Wert einer Anlage kann plötzlich und erheblich fallen. Steuersätze und die Grundlagen für die Besteuerung können sich von Zeit zu Zeit ändern.

BlackRock hat nicht geprüft, ob sich diese Anlage für Ihre individuellen Bedürfnisse und Ihre Risikobereitschaft eignet. Die angezeigten Daten sind nur eine zusammenfassende Information. Eine Anlageentscheidung sollte auf Grundlage des jeweiligen Prospekts getroffen werden, der beim Manager erhältlich ist.

Dieses Dokument dient nur Informationszwecken. Es stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zur Anlage in einen BlackRock Fonds dar und wurde nicht im Zusammenhang mit einem solchen Angebot erstellt. 

Rechtliche Informationen

Im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) herausgegeben von BlackRock (Netherlands) B.V., einem Unternehmen, das von der niederländischen Finanzmarktaufsicht zugelassenen ist und unter ihrer Aufsicht steht. Eingetragener Firmensitz: Amstelplein 1, 1096 HA, Amsterdam, Tel.: +31(0)-20-549-5200. Handelsregister Nr. 17068311. Zu Ihrem Schutz werden Telefonate üblicherweise aufgezeichnet.

Alle hier angeführten Analysen wurden von BlackRock erstellt und können nach eigenem Ermessen verwendet werden. Die Resultate dieser Analysen werden nur bei bestimmten Gelegenheiten veröffentlicht. Die geäußerten Ansichten stellen keine Anlageberatung oder Beratung anderer Art dar und können sich ändern. Sie geben nicht unbedingt die Ansichten eines Unternehmens oder eines Teils eines Unternehmens innerhalb der BlackRock-Gruppe wieder, und es wird keinerlei Zusicherung gegeben, dass sie zutreffen.

© 2022 BlackRock (Netherlands) B.V. Eingetragen unter Registrierungnummer 17068311. Sämtliche Rechte vorbehalten. BLACKROCK, iSHARES, BLACKROCK SOLUTIONS sind Handelsmarken von BlackRock, Inc. oder ihren Niederlassungen in den USA und anderen Ländern. Alle anderen Marken sind Eigentum der jeweiligen Rechteinhaber. 2436576