ANZEIGE

Interview mit Jussi Tanninen, Mandatum Asset Management ESG-Integration ist bei der Diversifizierung von Private Debt essentiell

Jussi Tanninen, Leiter Private Debt und Real Estate

Jussi Tanninen, Leiter Private Debt und Real Estate Foto: Mandatum Asset Management

Herr Tanninen, was sind die Hauptmerkmale Ihres Private-Debt-Programms?

Jussi Tanninen: Mandatum Asset Management investiert seit fast 15 Jahren aktiv im Private-Debt-Markt, wir waren einer der ersten institutionellen Private-Debt-Investoren in Europa. Wir sind überzeugte Anhänger der Portfoliodiversifikation. Zwar ist eine Streuung in allen Anlageklassen wichtig, bei Private Debt halten wir sie jedoch für essentiell, da die Anlageklasse äußerst vielfältig ist, mit einer ganzen Reihe verschiedener Risiko-Rendite-Treibern. Unser Private-Debt-Programm umfasst sowohl Direct-Lending- als auch opportunistische Strategien, die über Subsegmente und Regionen weiter diversifiziert sind. Wir bieten unseren Kunden ein wirklich ausgewogenes Programm, das über Marktzyklen hinweg attraktive Erträge erzielt.

Wie ist das Private-Debt-Programm durch die Pandemie gekommen?

Tanninen: Für viele war die Pandemie eine herausfordernde Zeit, sie war aber auch eine sehr interessante Zeit für Investitionen an den Kapitalmärkten. Angesichts zahlreicher Zwangsverkäufe und begrenzter M&A-Aktivitäten in unseren Direct-Lending-Fonds erwies sich unsere Portfoliokonstruktion und -diversifizierung als vorteilhaft. Wir setzten das Kapital unserer Kunden in opportunistischen Strategien ein und erzielten im Ergebnis hohe Renditen. Dies zeigt einmal mehr, wie wichtig ein ausgewogenes Private-Debt-Programm ist, um von den Verwerfungen am Kapitalmarkt zu profitieren. 

Welche Kriterien sind für Sie bei der Auswahl der Fonds und Manager wichtig?

Tanninen: Wir konzentrieren uns zunächst darauf, ein Private-Debt-Programm mit unterschiedlichen Risiko- und Ertragsquellen und Kapitalforderungen aufzubauen. In jedem Teilsegment wollen wir mit dem besten Manager zusammenarbeiten. Entscheidend ist für uns, den Wettbewerbsvorteil einzelner Manager zu erkennen. Wir versuchen zu verstehen, wie sie in ihrem Markt agieren, analysieren die Fähigkeiten und die Erfolgsbilanz ihres Teams, überprüfen alle früheren Investitionen und die daraus gezogenen Lehren. Wir verfügen über eine große Plattform für Kreditinvestments und halten eine Anlageklassen-übergreifende Zusammenarbeit für wichtig, um wertvolle zusätzliche Erkenntnisse über unsere Zielfondsmanager und die aktuelle Marktdynamik zu gewinnen. Unsere Leveraged-Finance-Portfoliomanager sind eine direkte Quelle für Einblicke auf Deal-Ebene und liefern oft eine zweite Meinung zu unserer Investmentauswahl.

Welche Rolle spielt ESG im Auswahlprozess?

Tanninen: Für uns sind der Due-Diligence-Prozess und die rechtlichen Verhandlungen die wichtigsten Zeitpunkte, um ESG-Aspekte in einem Dachfondsprogramm, wie unserem Private-Debt-Programm, zu beeinflussen. Daher ist ESG vollständig in den Investitionsprozess integriert und wird bereits bei unserem ersten Treffen mit einem Manager angesprochen.

Wie haben Sie ESG in Ihren Ansatz implementiert?

Tanninen: Wir verfolgen einen dynamischen und differenzierten Ansatz bei der ESG-Einbindung. Wir fokussieren uns darauf zu verstehen, wie sich die Strategie eines Managers und sein regionaler Schwerpunkt auf die ESG-Ausrichtung auswirken können. Ein wichtiger Bestandteil unserer ESG-Due-Diligence ist unsere firmeneigene Umfrage, die auf mehr als 100 firmen- und portfoliospezifischen Fragen basiert. Auf der Grundlage ihrer Antworten werden die Manager und Fonds in einer Tabelle klassifiziert und mit anderen Managern und Fonds in ihrem Untersegment verglichen, um eine fundierte Entscheidung über ihre ESG-Positionierung zu treffen. Darüber hinaus verfügt unser ESG-Team neben ESG-Erfahrung über ein beträchtliches Investment- und operatives Fachwissen. Daher kann es die Nachhaltigkeitsfaktoren eines Investments im Kontext der Strategie des Gesamtportfolios und der Risiko-Rendite-Ziele sehr gut bewerten.

Wie wichtig ist ESG in der Private-Debt-Welt?

Tanninen: Es war eine Herausforderung, ESG in Private Debt einzubinden, da wir nicht an den Unternehmen beteiligt sind, sondern ihnen nur Kapital leihen. Gerade bei den verfügbaren Daten gibt es noch eine große Lücke zum Aktienbereich. Allerdings gab es hier in den vergangenen Jahren große Fortschritte. Da es keinen „Goldstandard“ für die ESG-Implementierung gibt, haben wir unser eigenes Rahmenwerk und unseren eigenen Prozess entwickelt, und wir hoffen, dass dadurch die Bedeutung von ESG im Private-Debt-Bereich weiter zunimmt.

Es gibt unterschiedliche Private-Debt-Strategien. Welches sind derzeit Ihre Favoriten?

Tanninen: Da wir ein diversifiziertes Private-Debt-Programm aufbauen, verfolgen wir stets neue Trends am Markt und investieren dort mit der nötigen Vorsicht. In den letzten beiden Jahren haben wir die Finanzierung von Private-Equity-Portfolios genau beobachtet und Angebote von sieben Managern überprüft. Wir haben uns für einen entschieden und bislang hohe Erträge eingefahren. Daher begeistert uns das Subsegment weiterhin.

Wie beurteilen Sie die Aussichten des Private-Debt-Markts?

Tanninen: Wir erwarten ein weiteres Wachstum des Markts. Es ist schwer vorstellbar, dass die Banken in der Lage sind, ihre Bilanzsumme zu erhöhen, um den Finanzierungsbedarf der Unternehmen zu decken. Gleichzeitig sehen wir, dass immer mehr Anleger weltweit in private Märkte investieren, insbesondere in den Private-Debt-Markt.

Wer ist Ihre Zielgruppe und warum sollten Private-Debt-Anleger Mandatum Asset Management wählen?

Tanninen: Unsere Programme eignen sich sowohl für neue als auch bestehende Investoren. Einerseits bietet das Private-Debt-Programm einen schnellen Zugang zu einem diversifizierten und ausgewogenen Portfolio für einen Neuinvestor. Andererseits können Altinvestoren ihr bestehendes Investment ergänzen, insbesondere mit unserer Allokation in opportunistische Strategien. Wie bereits erwähnt, war Mandatum Asset Management einer der ersten Private-Debt-Investoren in Europa. Wir investieren seit langem mit europäischen und nordamerikanischen Top-Managern und werden in der Branche als bevorzugter Partner gesehen.

Lesen Sie unser Whitepaper zum Thema ESG.

Sprechen Sie uns an:

Hans-Peter Dohr
Managing Director, ICA Institutional Capital Associates

[email protected] / +49 89 1250 180 30

Claes Siegfrids
Head of International Clients, Mandatum Asset Management

[email protected] / +358 50 424 7607

Unternehmensporträt

Mandatum Asset Management Ltd (MAM) ist die Asset-Management-Einheit der Sampo Group, einer bedeutenden Versicherungsgruppe in den nordischen Ländern. Als Teil der Sampo Group nutzen wir ihre Investmenttradition, ihr Fachwissen und ihre umfangreichen Ressourcen, um als einer der erfolgreichsten institutionellen Investoren in den nordischen Ländern unseren Kunden Anlagelösungen und -produkte anzubieten.

MAM managt Kunden- und Bilanzvermögen in Höhe von 29 Milliarden Euro und verfügt über ein Team von 120 Experten, darunter Anlagespezialisten mit umfassender Expertise in allen Anlageklassen sowie erfahrene Risikomanagement- und betriebliche Experten. Wir bieten diskretionäre und beratende Vermögensverwaltung und managen eine Vielzahl von Anlageprodukten in unseren Kernbereichen Kredit, Alternatives und Aktien. Zu unseren Kunden zählen Pensionsfonds, kirchliche Pensionseinrichtungen, Versicherungsgesellschaften, Stiftungen, Family Offices, UHNW-Investoren und andere Finanzinstitute in den nordischen Ländern und Mitteleuropa.

Unsere Produkte sind eng verwoben mit unserer eigenen Art des Investierens. Wir bieten nur Produkte an, bei denen wir selbst Chancen sehen. Wir setzen unsere eigenen Produkte auch bei den Bilanzinvestitionen der Sampo Group ein, was Größenvorteile und eine Angleichung der Interessen an die unserer Kunden mit sich bringt.

Das Unternehmen ist 2021 aus dem Zusammenschluss der Investment-Einheiten von Sampo Plc und der Mandatum Life Group entstanden. MAM und ihre Schwestergesellschaft Mandatum Life sind Töchter der Mandatum Holding Ltd, eine 100-prozentige Tochter der Sampo Plc.

Mehr Informationen finden Sie auf www.mandatumam.com

Immer auf dem Laufenden: Folgen Sie Mandatum Asset Management bei LinkedIn.