Erste Finanzierungsrunde Gründer von ETF Securities steigt bei Schweizer Krypto-Fintech ein

Graham Tuckwell, Gründer von ETF Securities, ist einer der Kapitalgeber des Schweizer Krypto-Fintechs Amun von Chef und Mitgründer Hany Rashwan. | © Amun

Graham Tuckwell, Gründer von ETF Securities, ist einer der Kapitalgeber des Schweizer Krypto-Fintechs Amun von Chef und Mitgründer Hany Rashwan. Foto: Amun

Das Schweizer Fintech Amun hat seine erste Finanzierungsrunde abgeschlossen und erfahrene Kapitalgeber an Bord geholt. Zu den Investoren gehören Graham Tuckwell, Gründer von ETFS Capital und ETF Securities, Adam Draper, Gründer von Boost VC, Greg Kidd, Mitgründer von Hard Yaka, und vier weitere Family Offices. Das Unternehmen Amun AG hat sich darauf spezialisiert hat, den Zugang zu Krypto-Investments zu erleichtern.

„Wir planen, die Mittel aus der Finanzierungsrunde in unsere technologische Infrastruktur zu investieren sowie für die Lancierung von zusätzlichen, an der Börse gehandelten Krypto-Produkten zu verwenden“, sagt Hany Rashwan, Chef und Mitbegründer von Amun. Zudem schaue man nach Möglichkeiten, die anderen helfen, Krypto-Assets auf den Markt zu bringen. „Wir sind langfristig vom Erfolg von Kryptowährungen überzeugt.“

Im November 2018 hat Amun eigenen Angaben zufolge den ersten physischen Krypto-Index (HODL) der Welt lanciert, der auf den fünf führenden Kryptowährungen Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH), Bitcoin Cash (BTC Cash), Ripple (XRP) und Litecoin basiert. Das Schweizer Fintech hat kurz darauf zwei weitere Produkte dieser Art eingeführt, die alle an der größten Schweizer Börse Six gelistet sind. Weitere Produkte will Amun zeitnah auf den Markt bringen.

Boost VC ist ein führendes Unternehmen aus dem Risikokapital-Bereich mit Sitz im Silicon Valley. Es ist für seine frühen Investitionen in Coinbase, Ethereum, Ledger und Tezos bekannt. Graham Tuckwell hat ETF Securities gegründet und ist aktuell Geschäftsführer von ETFS Capital. Er war der Erste, der ein gelistetes Produkt auf Gold auf den Markt gebracht hat. Im Jahr 2018 wurde ETF Securities von WisdomTree übernommen. Greg Kidd ist der Geschäftsführer von Hard Yaka, ein Investment-Unternehmen aus dem Silicon Valley, das schon früh in Tech-Unternehmen wie Coinbase, RobinHood, Ripple, Twitter und Square investiert hat. Zu den weiteren Investoren gehören Family Offices aus den USA, der Schweiz sowie dem Nahen Osten.