Neue Position Erste Bank ernennt Leiter Produktstrategie im Private Banking

Alexander Smid rückt auf eine neue Position bei der Erste Bank

Alexander Smid rückt auf eine neue Position bei der Erste Bank: Seit 1. September ist er Leitender Produktstratege im Private Banking. Foto: Erste Bank

Alexander Smid ist seit 1. September 2022 neuer Leiter Produktstrategie (Chief Product Strategist) des Private Bankings der österreichischen Erste Bank. In der neu geschaffenen Position verantwortet er das Anlageproduktangebot im Private Banking der Sparkasse.

Das Institut will im Private Banking neue Investitionsmöglichkeiten in Privatmarktanlagen globaler Manager schaffen. In einem ersten Schritt ist die Erste Bank eine Kooperation mit Speedinvest eingegangen, einem der führenden Anbieter in Österreich für Venture-Capital-Fonds. Private-Banking-Kunden können über die Bank in den neuen Fonds Speedinvest IV investieren. 

 

 

Smid ist seit mehr als acht Jahren im Konzern der Erste Gruppe in unterschiedlichen Rollen tätig, zuletzt als Senior Produktmanager und Projektmanager Private Equity. Er kam 2015 von der Capital Bank, die zur österreichischen Grawe Bankengruppe gehört.