Erfolgsbeteiligung Deutsche Bank kürzt Boni auch im Wealth Management

Deutsche Bank in Frankfurt: Die Erfolgsbeteiligungen bei der Bank werden gekürzt | © Getty Images

Deutsche Bank in Frankfurt: Die Erfolgsbeteiligungen bei der Bank werden gekürzt Foto: Getty Images

Bonustag bei der Deutschen Bank: Nach einem Verlust von rund 6,8 Milliarden Euro im vergangenen Jahr hatte der Aufsichtsrat bereits Ende Januar entschieden, dass der Vorstand auf seine Boni verzichten müsse. Dementsprechend dürfte es für die Mitarbeiter der Deutschen Bank keine große Überraschung sein, dass auch ihre Erfolgsbeteiligungen gekürzt werden.

Von den Kürzungsmaßnahmen sind auch Mitarbeiter in der Vermögensverwaltung betroffen, schreibt das Onlineportal „finanzen.net“. Selbst kleinere Bonuszahlungen seien nicht verschont worden. Es gebe aber laut dem Bericht Ausnahmen, nicht jeder einzelne Bonus sei gekürzt worden.

Der Bonus-Pool ist nach Aussage von Co-Vorstandschef John Cryan insgesamt kleiner geworden. Am Rande einer Konferenz bestätigte er Einsparungen bei den Bonuszahlungen innerhalb der Investmentbank. Den Umfang nannte er nicht, sondern verwies auf die Veröffentlichung des Geschäftsberichts. Spekuliert wird in den Medien über Bonuskürzungen in Höhe von durchschnittlich 15 Prozent.

Am 11. März veröffentlicht die Bank ihren Geschäftsbericht 2015, in dem auch die Vergütungen stehen. Für 2014 hatte die Bank noch 2,7 Milliarden Euro an variabler Vergütung gezahlt. Nun soll diese Summe für 2015 um 15 Prozent schrumpfen.