Erben und Schenken Familienpool: Rechtsformen und Ausgestaltung

Erben und Schenken: Familienpool: Rechtsformen und Ausgestaltung

// //

##BOX_173## 

Ein Familienpool kann grundsätzlich in jeder denkbaren Rechtsform errichtet werden. In der Praxis kommen vor allem folgende Rechtsformen vor: Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR), Kommanditgesellschaft (KG), Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH), GmbH & Co. KG sowie Unternehmergesellschaft (UG) & Co. KG.

Man kann nicht grundsätzlich eine Gesellschaftsform als die beste bezeichnen. Aber da sie mit dem geringsten Gründungsaufwand und ertragsteuerlichen Konsequenzen ausgestattet sind, stehen in der Praxis die vermögensverwaltenden Rechtsformen GbR, die KG und die vermögensverwaltende GmbH & Co. KG im Vordergrund. Deutlich seltener sind die gewerblich geprägte GmbH & Co. KG und die Kapitalgesellschaften anzutreffen.

Welche die richtige Rechtsform für eine individuelle Ausgangslage ist, hängt von ihren jeweiligen konkreten Vorteilen und Gestaltungsmöglichkeiten, den beteiligten Personen, den Zielsetzungen sowie der Art und Höhe des zu übertragenen Vermögens ab.