Empirica Immobilienpreis-Index Gefahr einer Preisblase wächst

Empirica Immobilienpreis-Index: Gefahr einer Preisblase wächst

// //

Seit zehn Jahren steigen die Mieten, ein Ende ist nicht absehbar. Auch im dritten Quartal dieses Jahres ist der Immobilienpreis-Index von Empirica gestiegen. Betroffen sind mittlerweile alle Preissegmente, und so fehlt es nicht nur an bezahlbarem Wohnraum, sondern an Wohnraum jeglicher Preisklasse, heißt es vom Analysehaus. Der Grund für den Mietanstieg sei einfach: Trotz zwei Millionen leer stehender Wohnungen herrsche wegen der Landflucht Knappheit in den attraktiven Zuzugsregionen. Auch die Lösung wäre laut Empirica einfach: Man müsste schlicht mehr bauen. Die jährliche Kluft zwischen Nachfrage und tatsächlichen Fertigstellungen liegt aber immer noch bei über 100.000 Wohnungen. Es fehlt an Bauland, aber nicht an Widerständen gegen das Bauen.