Einer von zwei Jobs Uwe Dyk bleibt bei der Karl Schlecht Stiftung

Künftig bei der Karl Schlecht Stiftung und der Gesellschaft für das Stiftungswesen tätig: Uwe Dyk

Künftig bei der Karl Schlecht Stiftung und der Gesellschaft für das Stiftungswesen tätig: Uwe Dyk

Uwe Dyk bleibt der Karl Schlecht Stiftung erhalten. Künftig wird er sich aber nicht nur um die Kapitalanlage der Stiftung kümmern, sondern seine Expertise auch bei der Gesellschaft für das Stiftungswesen, einem Multi Foundation Office aus Düsseldorf, einbringen.

„Wir freuen uns sehr, dass Uwe Dyk weiterhin die erfolgreiche Anlagestrategie zum Wohle unserer Stiftung verantwortet. Zusätzlich wird er seine wertvolle Expertise im Fortbildungsbereich im Hinblick auf die Professionalisierung der Stiftungsbetreuung zur Verfügung stellen“, äußert sich Katrin Schlecht, Vorständin der Karl Schlecht Stiftung.

Die gemeinnützige Organisation wurde 1998 vom früheren Eigentümer des Betonpumpen-Herstellers Putzmeister, Karl Schlecht, gegründet, um die Führung (Good Leadership) in Wirtschaft, Gesellschaft und Politik zu fördern und zu verbessern. Die Stiftung gilt als eine der kapitalstärksten ihrer Art in Deutschland.

Bei der Gesellschaft für das Stiftungswesen wird Dyk seine Expertise in den Ausbau der Workshop-Reihe einbringen. „Mit seinem beruflichen Hintergrund aus der Steuerberatung und der langjährigen Erfahrung als Finanzverantwortlicher einer großen Stiftung ist er eine wertvolle Ergänzung, wie sie auf dem Markt kaum zu finden ist“, erklärt Jörg Seifart, Geschäftsführer des Düsseldorfer Unternehmens. Dessen Team besteht künftig aus fünf Köpfen.