Gräfin Stolberg HSBC Trinkaus & Burkhardt mit neuer Niederlassungsleiterin in Frankfurt

Die langjährige Private Bankerin der Credit Suisse Annegret Gräfin zu Stolberg-Wernigerode wechselt zu HSBC Trinkaus & Burkhardt

Die langjährige Private Bankerin der Credit Suisse Annegret Gräfin zu Stolberg-Wernigerode wechselt zu HSBC Trinkaus & Burkhardt

Annegret Gräfin zu Stolberg-Wernigerode wechselt zu HSBC Trinkaus & Burkhardt und leitet künftig dessen Niederlassung in Frankfurt. „Gräfin Stolberg ist für uns und unsere Kunden ein großer Gewinn. Ihre Expertise, ihre Führungsstärke und ihr Netzwerk in der Rhein-Main-Region werden den Standort weiter voranbringen“ kommentierte Oliver Plaack, Leiter Private Banking bei HSBC Deutschland, die Neueinstellung.

Gräfin Stolberg war zuvor für kurze Zeit von September bis Dezember 2014 bei der Bethmann Bank. Zuvor war die Diplom-Volkswirtin und Certified Financial Plannerin lange Jahre im Private Banking der Credit Suisse in Frankfurt und bei Merrill Lynch tätig.

HSBC Trinkaus & Burkhardt hat zwölf Standorten in Deutschland. Die Frankfurter Niederlassung gibt es bereits seit 45 Jahren. Laut eigenen Angaben ist HSBC in Deutschland auf Wachstumskurs. Im Private Banking setzt man auf die Verzahnung mit dem Firmenkundengeschäft.