Edmond de Rothschild Asset Management Roderick Munsters zum Vorstandssprecher ernannt

Übernimmt das Ruder bei Edmond de Rothschild Asset Management von Laurent Tignard

Übernimmt das Ruder bei Edmond de Rothschild Asset Management von Laurent Tignard

Die Edmond de Rothschild Gruppe beruft Roderick Munsters zum Vorstandsprecher des Asset Managements. Der Unternehmensbereich verwaltet rund 78 Milliarden Euro Kundengelder. Munsters tritt die Nachfolge von Laurent Tignard an, der die Finanzgruppe verlässt, um sich neuen beruflichen Aufgaben zu stellen. Er wird an Ariane de Rothschild, Vorsitzende des Exekutivkomitees der Edmond de Rothschild Gruppe, berichten und ist selbst Mitglied des Komitees.

„Der Konzern ist seit 1969 ein Pionier des alternativen Multi-Managements, sei den 70er Jahren im Bereich Hochzinsanleihen führend und aktuell im Currency Overlay wegweisend“, so der neue Vorstandssprecher. „Ich fühle mich geehrt, mich an der Entwicklung der Gruppe beteiligen zu können und ihren Ruf weiter auszubauen.“

Munsters, Jahrgang 1963, kommt von der Fondsgesellschaft Robeco, für die er als Vorstandsvorsitzender von 2009 bis 2015 tätig war. Sein Weggang war im September vergangenen Jahres bekannt geworden, zunächst hatte Munsters aber noch für eine reibungslose Übergabe zur Verfügung gestanden. Zudem leitete Munsters die auf nachhaltige Investments spezialisierte Tochter Robeco SAM sowie die amerikanische Multi-Manager-Boutique Harbor Capital Advisors.

Weitere Berufsstationen als Mitglied des Exekutivkomitees und Investmentchefs umfassen den niederländischen Pensionsfonds ABP (Algemeen Burgerlijk Pensionensfonds) und die APG All Pensions Group.