Ucits-Reaktionen East Capital startet Master-Feeder structure

East Capital reagiert auf die Vorgaben der europäischen Investmentrichtlinie Ucits IV. Mit dem Start einer sogenannten Master-Feeder-Struktur sollen die Verwaltungs- und Managementkosten im Zaum bleiben; außerdem werden die Luxemburger Investoren in drei neue Feeder-Fonds anlegen können.

Eine Master-Feeder-Struktur besteht aus einem Master- und mehreren Feeder-Fonds, die jeweils vollständig in den Master-Fonds investiert sind. Anleger können so indirekt über den Feeder-Fonds in Strategien investieren, die im eigenen Land nicht zum Vertrieb zugelassen sind. Das ist insbesondere bei Hedgefonds vorteilhaft.

Neben den drei neuen Fonds East Capital Baltic, East Capital Balkan und East Capital Turkey, können Investoren über den Luxemburger Sicav-Schirm auch in die zu Feeder-Fonds umgebauten fünf Schwedischen Ucits-Fonds des Unternehmens investieren.