DeAWM Drei neue Händler bei Deutsche Asset und Wealth Management

Drei auf einen Schlag: Das ist offenbar das Motto der Deutschen Asset und Wealth Management (DeAWM), der Vermögensverwaltung der Deutschen Bank. Sie verstärkt sich in Person von Juan Landazabal, Matt Montana und Vincenzo Vedda mit gleich drei neuen Tradern.

Juan Landazabal übernimmt die Leitung des globalen Handelsteams für festverzinslichte Produkte und ist von Frankfurt und London aus tätig. Zuvor arbeitete er in gleicher Position bereits bei Fidelity International.

Matt Montana verantwortet ab sofort den Aktienhandel für Amerika, ist in New York stationiert und berichtet an Joshua Friedberg. Er kommt von Bank of America Merrill Lynch, wo er 25 Jahre lang in verschiedenen Führungspositionen im Handel arbeitete, zuletzt als Leiter Vertrieb und Handel für nicht in Dollar notierende Anlagen.

Vincenzo Vedda ist Chef des Aktienhandels und stellvertretender globaler Leiter dieses Bereichs. Von Frankfurt aus wird Vedda den weltweiten Programmhandel leiten und außerdem den globalen Aktienhandel unterstützen. Er wechselt von Morgan Stanley, wo er eine leitende Position im globalen Programmhandels-Team innehatte.