Drei auf einen Streich Invesco baut institutionellen Vertrieb aus

Zwei Neueinstellungen, ein Beförderter (v.l.n.r.): Thomas Adler, Jens Heß, Thorsten Kahl

Zwei Neueinstellungen, ein Beförderter (v.l.n.r.): Thomas Adler, Jens Heß, Thorsten Kahl

Thomas Adler, Jens Heß und Thorsten Kahl wechseln zur Investmentgesellschaft Invesco in den institutionellen Vertrieb. „Im laufenden Jahr wollen wir unsere Schlagzahl im institutionellen Geschäft erhöhen und in Deutschland weiter Fuß fassen bei dieser Kundengruppe“, kommentiert Bruno Schmidt-Voss, Leiter institutioneller Vertrieb bei Invesco, die Neueinstellungen.

Der 36-jährige Adler kommt von Allianz Global Investors (AGI), wo er seit 2011 die Betreuung von Großkunden aus den Bereichen Körperschaften des öffentlichen Rechts, Versorgungswerke, Pensionskassen, Stiftungen, Verbände und Kirchen verantwortete. Zuvor war er seit 2008 bei der Cominvest für die Produktentwicklung für institutionelle Kunden zuständig gewesen. 2009 war er im Zuge der Übernahme der Cominvest zur AGI gekommen.

Ebenfalls neu in der institutionellen Kundenbetreuung ist der 40-jährige Heß, der von Berenberg Asset Management kommt und dort zuletzt als Senior Relationship Manager arbeitete. Zuvor war er bei Union Investment und im Asset Management der Deutsche Bank tätig.

Thorsten Kahl dagegen ist bereits seit 2005 für Invesco tätig und wird künftig als Leiter Client Service im institutionellen Team mehr Verantwortung übernehmen. Bisher betreute er den elektronischen Handel der Invesco Global Asset Management, zuletzt als Teamleiter.