Alles zum Thema

Digitalisierung

Amazon Echo: Über den Empfänger hört der digitale Sprachassistent Alexa aufs Wort.

PilotprojektUBS testet Amazons Alexa

Amazon Echo: Über den Empfänger hört der digitale Sprachassistent Alexa aufs Wort.
Eine wachsende Zahl von Finanzdienstleistern plant die Einbindung von Amazons Sprachassistentin Alexa in ihr Angebot. Kürzlich hat nun die UBS die Testphase ihres Pilotprojekts abgeschlossen. Von ...Eine wachsende Zahl von Finanzdienstleistern plant die Einbindung von Amazons Sprachassistentin Alexa in ihr Angebot. Kürzlich hat nun die UBS die Testphase ihres Pilotprojekts abgeschlossen. Von den Erfahrungen berichtet Projektleiter Matthias Koller im Gespräch mit dem Handelsblatt.
Rechtsanwalt Philipp Mertens: In ihrem Journal macht die Bafin deutlich, wann Robo-Advice-Angebot erlaubnispflichtig werden.

[TOPNEWS] Tatbestand der AnlageberatungWarum Robo Advisor faktisch erlaubnispflichtig sind

Rechtsanwalt Philipp Mertens: In ihrem Journal macht die Bafin deutlich, wann Robo-Advice-Angebot erlaubnispflichtig werden.
Die Bafin hat kürzlich klargestellt, dass auch für Robo-Advice-Angebote dieselben aufsichtsrechtlichen Anforderungen einzuhalten sind, wie anlässlich der klassischen, sprich persönlichen ...Die Bafin hat kürzlich klargestellt, dass auch für Robo-Advice-Angebote dieselben aufsichtsrechtlichen Anforderungen einzuhalten sind, wie anlässlich der klassischen, sprich persönlichen Anlageberatung. Rechtsanwalt Philipp Mertens beleuchtet die daraus folgenden Konsequenzen für entsprechende Angebote.
ANZEIGETom Riley, Fondsmanager des AXA WF Framlington Robotech bei AXA IM: „In der digitalen Wirtschaft haben sich die Machtverhältnisse vom Unternehmen hin zum Verbraucher verschoben“

Digitalisierung, Robotik & Co.Auf welche Trends Anleger jetzt setzen sollten

ANZEIGETom Riley, Fondsmanager des AXA WF Framlington Robotech bei AXA IM: „In der digitalen Wirtschaft haben sich die Machtverhältnisse vom Unternehmen hin zum Verbraucher verschoben“
Technologie und Innovation verändern die Wirtschaft: Sie senken Markteintrittsbarrieren, steigern den Wettbewerb und wirken an sich deflationär. Die Digitalisierung beeinflusst diese Entwicklung ...Technologie und Innovation verändern die Wirtschaft: Sie senken Markteintrittsbarrieren, steigern den Wettbewerb und wirken an sich deflationär. Die Digitalisierung beeinflusst diese Entwicklung enorm. Wie digitale Firmen Verbrauchern mehr Macht verleihen und auf welche Trends Anleger jetzt setzen sollten, beschreibt Tom Riley, Fondsmanager des AXA WF Framlington Robotech.
Screenshot von Skinners Webseite: Der Experte sieht Kooperationen mit Fintechs als einzigen Weg für Banken, die Digitalisierung zu meistern.

Branchenkenner Chris Skinner„Die Vorstandsetagen brauchen einen Energieschub für den digitalen Umbau“

Screenshot von Skinners Webseite: Der Experte sieht Kooperationen mit Fintechs als einzigen Weg für Banken, die Digitalisierung zu meistern.
Angesichts fortschreitender Digitalisierung kämpfen Banken nicht nur mit überalterten IT-Systemen, sie kämpfen auch mit überalterten Mitarbeitern und Führungskräften, meint Chris Skinner. Das ...Angesichts fortschreitender Digitalisierung kämpfen Banken nicht nur mit überalterten IT-Systemen, sie kämpfen auch mit überalterten Mitarbeitern und Führungskräften, meint Chris Skinner. Das „Handelsblatt“ hat Auszüge aus Skinners Rede auf der Frankfurter Bankentagung des Blattes veröffentlicht.
Philip Kalus von der Beratungsboutique Accelerando Associates: Die deutsche Fondsindustrie wird den Eintritt neuer Marktteilnehmer sehen.

[TOPNEWS] Trends im Asset & Wealth Management„Es ist zu viel Mittelmaß im deutschen Fondsmarkt”

Philip Kalus von der Beratungsboutique Accelerando Associates: Die deutsche Fondsindustrie wird den Eintritt neuer Marktteilnehmer sehen.
Die vergangenen Jahre hat sich die Fondsindustrie dramatisch verändert. Etliche gute Fonds blieben unbedacht, während eine wenige zu Blockbustern wurden. Gerade 2016 war für einige Fondsanbieter ...Die vergangenen Jahre hat sich die Fondsindustrie dramatisch verändert. Etliche gute Fonds blieben unbedacht, während eine wenige zu Blockbustern wurden. Gerade 2016 war für einige Fondsanbieter ein bitteres Jahr. Aber auch das Wealth Management ist in Bewegung. Philip Kalus von Accelerando Associates über die aktuellen Trends und Erfolgsfaktoren.
Gustav Holtkemper von der Commerzbank: Im Gespräch erklärt der Bereichsvorstand West die Entwicklungen im Wealth Management des Instituts.

[TOPNEWS] Commerzbank-Bereichsvorstand Gustav Holtkemper„Eine starre Einstiegsgröße ist schlicht nicht mehr zeitgemäß“

Gustav Holtkemper von der Commerzbank: Im Gespräch erklärt der Bereichsvorstand West die Entwicklungen im Wealth Management des Instituts.
Das Wealth Management der Commerzbank hat sich in den vergangenen 18 Monaten stark verändert. Die Zahl der Standorte stieg auf 105, die der Wealth-Management-Mitarbeiter auf rund 1.100. Zeit für ...Das Wealth Management der Commerzbank hat sich in den vergangenen 18 Monaten stark verändert. Die Zahl der Standorte stieg auf 105, die der Wealth-Management-Mitarbeiter auf rund 1.100. Zeit für ein Gespräch mit Bereichsvorstand Gustav Holtkemper über das Erreichte und ein zeitgemäßes Wealth-Management-Angebot.
Professor Hartwig Webersinke, Leiter des Instituts für Vermögensverwaltung (InVV): Dessen Umfrage zeigt, dass Vermögensverwalter Robo Advisor mittlerweile weit weniger fürchten.

Umfrage vom InVVVermögensverwalter sehen Robo Advisor zunehmend gelassen

Professor Hartwig Webersinke, Leiter des Instituts für Vermögensverwaltung (InVV): Dessen Umfrage zeigt, dass Vermögensverwalter Robo Advisor mittlerweile weit weniger fürchten.
Von der einst großen Angst unabhängiger Vermögensverwalter vor Online-Konkurrenz ist mittlerweile fast nichts mehr zu spüren. Das zeigt eine Befragung des Instituts für Vermögensverwaltung (InVV). ...Von der einst großen Angst unabhängiger Vermögensverwalter vor Online-Konkurrenz ist mittlerweile fast nichts mehr zu spüren. Das zeigt eine Befragung des Instituts für Vermögensverwaltung (InVV). Stattdessen digitalisieren sich die Vermögensverwalter zunehmend selbst.

Seite 43 / 44