Digital Wealth Management Zürcher Hochschule startet Kurs für Wealth Manager

Kursleiter Martin Meyer ist bei der UBS Chef der Abteilung Innovation Global Wealth Management. | © HWZ

Kursleiter Martin Meyer ist bei der UBS Chef der Abteilung Innovation Global Wealth Management. Foto: HWZ

Ein neuer Kurs der Hochschule für Wirtschaft Zürich will Wealth Managern und Private Bankern das nötige Wissen vermitteln, um den digitalen Wandel der Branche zu meistern. Interessierte können den Kurs parallel zu ihrer beruflichen Tätigkeit absolvieren. Die Teilnehmerzahl ist auf 24 begrenzt, die Kosten belaufen sich auf 9.500 Schweizer Franken.

Als Leiter des Kurses hat die HWZ einen Experten von der UBS verpflichtet: Martin Meyer ist bei der Schweizer Großbank Chef der Abteilung Innovation Global Wealth Management. Besonderes Highlight des Kurses: Meyer fährt mit den Kursteilnehmern für drei Tage nach London (Kosten nicht in der Kursgebühr enthalten), um verschiedene Wealthtech-Unternehmen und Innovation Labs von Großbanken zu besuchen.  

Ab Februar 2020 stehen insgesamt 18 Kurstage auf dem Programm, die über einen Zeitraum von sechs Monaten stattfinden. Unterteilt sind sie in die Themenblöcke „Digital Mindset“, „Customer Experience“, „Business Models“ und „Technology“. Die Kurssprache ist Deutsch. Am Ende haben die erfolgreichen Absolventen ein „Certificate of Advanced Studies (CAS) in Digital Wealth Management” in der Tasche.