Trendig Diese Multi-Themenfonds tummeln sich auf dem deutschen Markt

Seite 3 / 4

An Marvell wird aber auch ein Problem der Zukunftstrends deutlich: Eben dass sie sich auf die Zukunft beziehen. Das Unternehmen wächst zwar, haut aber immer mal wieder einen Firmenverlust raus. Legt man die US-Bilanzstandards zugrunde (GAAP), drücken vor allem Umbaukosten und Abschreibungen auf übernommene Unternehmen die Marge tief ins Minus. Das ist angesichts der guten Perspektiven akzeptabel, man muss es aber wissen.

Ein Ausweg wäre es, als Fondsmanager auf die etablierten Unternehmen mit den schönen schwarzen Zahlen zu setzen. In der Tat finden sich in einigen betrachteten Fonds einige der üblichen Verdächtigen, nämlich Facebook, Apple, Amazon, Alphabet und Microsoft (FAAAM), in den Top 10. Zweifellos gestalten die Genannten die Zukunft der Erde mit. Trotzdem wirkt es nicht sehr originell, dass zum Beispiel der Deka-Megatrends (DE0005152706) die FAAAMs auf den ersten fünf Plätzen führt, und zwar in derselben Reihenfolge wie im S&P 500 und im MSCI World.

Etwas mehr Fantasie zeigt das Team um Alexander Roose von Degroof Petercam Asset Management. Zwar zieren auch in dem von diesem Quartett betreuten Newgems Sustainable (BE0948502365) Amazon, Microsoft und Apple die Top 3. Dafür folgt darauf mit Nice Systems ein Wert, der nicht einmal aus den USA kommt. Das israelische Hightech-Unternehmen bietet Cloud-Technik an, bekämpft Finanzkriminalität und soll die öffentliche Sicherheit erhöhen.

>>Vergrößern

So hievt es aktuell das US-amerikanische Notrufsystem („911“) ins digitale Jetzt und bringt Polizeistationen technisch auf Vordermann. Das Kursplus über drei Jahre: 180 Prozent. Wer sich übrigens fragt, was das Kunstwort Newgems im Fondsnamen bedeutet – darin haben die Macher ihre Zukunftsthemen verewigt: Nanotechnik, Ecology, Wellness, Generation Z, E-Society, Manufacturing 4.0 und Security.