Blackrock "Die Nachfrage nach Gold wird weiter steigen"

Catherine Raw, Co-Managerin des BGF World Mining Fund von Blackrock

Catherine Raw, Co-Managerin des BGF World Mining Fund von Blackrock

Es mag zwar das Jahr der Schlange sein. Aber die Nachfrage nach Gold und der Preis des Edelmetalls steigen im Vorfeld des chinesischen Neujahrsfestes traditionell an. Der Goldmarkt unterliegt saisonalen Schwankungen, wobei zu zwei Zeitpunkten deutliche Spitzen erkennbar sind: zur indischen Hochzeitssaison und zum chinesischen Neujahrsfest.

In den vergangenen sechs Jahren ist die Nachfrage an der Shanghai Gold Exchange in der Zeit vor Neujahr merklich angestiegen. So entfallen mehr als 20 Prozent des jährlichen Handelsvolumens an der Börse auf die Monate Dezember und Januar.  Sowohl in China als auch Indien gibt es eine starke kulturelle Affinität zu Gold; das Edelmetall dient dort traditionell als Geschenk.

In China hat sich dies angesichts der robusten Wirtschaftserholung, der aufstrebenden Mittelschicht und höherer verfügbarer Einkommen verstärkt. So ist das Handelsvolumen an der Shanghai Gold Exchange in den vergangenen sechs Jahren um etwa das Zweieinhalbfache gestiegen – eine Entwicklung, die auf einen zunehmenden Trend hindeutet. Diese Entwicklung ist in einer Phase eingetreten, als Investoren Gold sowohl als sicheren Hafen in Zeiten drohender Geldentwertung und wirtschaftlicher Unsicherheit als auch wegen seiner Vorteile zur Risikostreuung genutzt haben.

Diese Aspekte haben Gold sowohl für Privatanleger als auch Zentralbanken interessant gemacht. Dies hat – im Zusammenhang mit einem allenfalls geringen Angebotswachstum – dazu geführt, dass Gold die meisten anderen Anlageklassen in Punkto Wertentwicklung hinter sich gelassen hat: Im vergangenen Jahrzehnt legte der Wert des Edelmetalls auf Dollar-Basis um 384 Prozent zu.   

Dieser Langzeit-Trend einer steigenden Nachfrage, gepaart mit Angebotsschwierigkeiten, dürfte den Goldpreis stark unterstützen. Wir erwarten, dass die wachsende Wirtschaft und steigende Einkommen in China dazu führen werden, dass die Goldnachfrage in dem Land weiterhin steigen wird.