Jahresrückblick der Redaktion Die meistgelesenen Personalien 2020

Viel diskutierte Personalien 2020 im Private Wealth Management (im Uhrzeigersinn, beginnend links oben)

Viel diskutierte Personalien 2020 im Private Wealth Management (im Uhrzeigersinn, beginnend links oben): Uwe Seeberger, Alexander Schuster, Lisa-Marie Wöhrle, Arasch Charifi sowie Jenny Friese und Holger Wessling

Gefragte Köpfe der Private-Wealth-Branche: Zwar gab es gefühlt geschuldet der Corona-Krise etwas weniger Bewegung im Frühjahr und Sommer. Dafür zog die Wechselbereitschaft hochrangiger Manager im Herbst 2020 wieder deutlich an. Vor allem bei der Deutschen Bank, der DZ Privatbank und der Deutschen Apotheker- und Ärztebank kam es zu viel beachteten Personalentscheidungen auf wichtigen Führungspositionen im Private Wealth Management.

In fünf Online-News präsentieren wir bis zum Jahresende die meistgelesenen Fachbeiträge, Nachrichten, Interviews, Personalien und institutionellen Beiträge. Sie können unseren Überblick nutzen, um die Artikel in Ruhe nachzulesen.

Die meistgelesenen Personalien im Kalenderjahr 2020 auf www.private-banking-magazin.de:

Rang Nachricht Datum
1. Nachfolger von Uwe Seeberger: DZ Privatbank beruft Leiter Private Wealth Management 2. Oktober
2. Von Deutsche Oppenheim Family Office: UBS beruft Leiterin Wealth Planning Deutschland 7. September
3. Schwerpunkt Süddeutschland: Personaloffensive bei Oddo BHF 5. Oktober
4. Bereichsvorständin kommt von der Commerzbank: Interims-Vorstand übernimmt Privatkundenressort der Apobank 2. Oktober
5. Thomas Rodermann soll übernehmen: Vorstandsvorsitzender verlässt Merck Finck auf eigenen Wunsch 7. Februar
6. DZ Privatbank: Leiter Private Banking und Wealth Management geht 30. Juli
7. Commerzbank: Neuer Bereichsvorstand ist für 23 Wealth-Management-Standorte zuständig 6. Oktober
8. Nachfolge geklärt: Leiter Wealth Management verlässt Berenberg 27. Januar
9. Offizieller Start: Finvia holt weitere Mitarbeiter von HQ Trust und Feri 22. Oktober
10. Team Investment Office: Darina Schkolnik wechselt zu Flossbach von Storch 8. Oktober
11. Vermögende Kunden des Ruhrgebiets: Deutsche Bank Wealth Management beruft Marktgebietsleiter 30. April
12. Nach 26 Jahren Hypovereinsbank: Jürgen Engelbrecht baut Single Family Office auf 24. Februar
13. Deutsche Bank: Drei Führungspersonalie im Wealth Management geklärt 10. August
14. Neue Struktur in drei Produktbereichen: Deutsche Bank stellt Team für internationale Privatkundenbank vor 5. Oktober
15. Nachfolger von Sven Stephan: HSBC Deutschland beruft Leiter Private Banking 14. September
16. Inklusive neuer Standortleitung: Julius Bär verdoppelt Stuttgarter Team 2. Juli
17. Pascal Meinherz: Goldman Sachs Wealth Management holt Team von Credit Suisse 3. Februar
18. Meinungsverschiedenheit zur Strategie: Privatkunden-Vorstand Olaf Klose verlässt Apobank 22. Juni
19. Unternehmerfamilie aus Hamburg: Adalbert Freiherr von Uckermann wird Single Family Officer 17. Februar
20. Sabbatjahr: Geschäftsführer verlässt Family Office Reimann Investors 4. Mai