GS Global Strategic Income Bond Die Favoriten der Top-Vermögensverwalter

Christian Rullkötter von der Kroos Vermögensverwaltung

Christian Rullkötter von der Kroos Vermögensverwaltung

Durch die expansive Geldpolitik der Notenbanken sind die schon extrem niedrigen Zinsen noch weiter gesunken. Kurz- und mittelfristige Anlagen erzielen nach Inflation nur eine negative Verzinsung, real geht somit Kaufkraft verloren. Auf unsichere Emittenten auszuweichen kann nicht die Lösung sein, das haben die zahlreichen Insolvenzen bei Mittelstandanleihen gezeigt.

Im langfristigen Bereich sind die Zinsen etwas höher, dafür drohen jedoch bei einer Zinswende deutliche Kursverluste. Die Ankündigung der US-Notenbank, auf absehbare Zeit die monatlichen Anleihekäufe einzustellen oder gar zu beenden, hat bereits zu einigen Turbulenzen geführt. Eine Investition am Aktienmarkt ist aufgrund der damit verbundenen Schwankungen für viele Anleger in Deutschland – leider – keine Alternative.

Eine Lösung dieses Dilemmas bieten flexible Rentenfonds, die auch eine negative Duration eingehen können. Ferner sollte ein solcher Rentenfonds sehr flexibel in der Auswahl der Anlage-Segmente sein.

Hier sind wir für unsere Kunden auf den Goldmann Sachs Global Strategic Income Bond (WKN: A1T8F7) gestoßen, der diese Anforderungen hervorragend meistert und dessen Euro-Tranche unsere klassischen Renten-Investments nahezu perfekt ergänzt.

>> Vergrößern


Das Management-Team bewegt sich bei der Portfolio-Duration in der Regel in einer Bandbreite von minus zwei bis plus vier Jahren und nutzt diesen Spielraum sehr aktiv. Ähnliches gilt für die einzelnen Renten-Segmente, in denen von Staatsanleihen über Hypotheken- und Unternehmenspapieren bis hin zu Schwellenländeranleihen breit diversifiziert die verschiedensten Renditequellen aus unterschiedlichen Ländern zum Einsatz kommen. Dabei kann das Währungsrisiko, das die höheren Zinsen der Schwellenländeranleihen wieder zunichtemachen könnte, bei Bedarf gegen Euro abgesichert werden.

>> Vergrößern


Insgesamt sind am Management des Fonds acht unabhängige und sehr erfahrene Teams beteiligt, die für jeweils einen bestimmten Bereich – zum Beispiel die Duration oder das Thema Unternehmensanleihen – verantwortlich zeichnen. Daneben gibt es mit Jason Singer, Iain Lindsay und Sean Reynolds drei Risikomanager, die für eine optimale Aufteilung des Budgets auf die unterschiedlichen Bereiche sorgen. Eine Vorgehensweise, die sich bislang bewährt hat: Seit der Auflegung im März 2011 hat das auf US-Dollar lautende Original des Fonds ein Plus von 14,3 Prozent erzielt.

Über die Kroos Vermögensverwaltung AG


Mit einem betreuten Volumen von mehr als 200 Millionen Euro gehört die 1999 in Münster gegründete Gesellschaft zu den führenden unabhängigen Vermögensverwaltern in Deutschland. Privaten und institutionellen Kunden bietet sie einen umfangreichen Service in allen Vermögensfragen, zudem managt sie mit dem Stiftungsfonds Westfalen, dem Dachfonds Fondspicker Global UI und dem Rentenfonds Zinsplus UI auch drei hauseigene Investmentprodukte.