Helium Opportunités Die Favoriten der Top-Vermögensverwalter

An den Finanzmärkten herrscht zurzeit vorsichtiger Optimismus. Allerdings existieren noch immer nicht zu vernachlässigende Risiken für die weitere globale konjunkturelle Entwicklung.

Die europäische Schuldenkrise ist nach wie vor nicht überwunden und die Diskussionen über die zukünftige Ausrichtung der US-amerikanischen Geldpolitik schüren neue Unsicherheiten. Auf der Rentenseite sind die Zinsen historisch niedrig; am Aktienmarkt liegen die Bewertungen mittlerweile deutlich über ihrem historischen Durchschnitt. Ein insgesamt eher ungünstiges Umfeld, in dem Absolute-Return-Fonds stärker in den Fokus rücken. Da sie das Ziel haben, auf Jahressicht marktphasenunabhängig positive Erträge bei überschaubaren Risiken zu generieren, bieten sie sich als attraktive Alternative zu Anleihen an.



Der Helium Opportunités entspricht dem beschriebenen Absolute-Return-Profil aus unserer Sicht in optimaler Weise. Aufgelegt hat ihn die unabhängige Pariser Investmentboutique Syquant Capital, die 2005 von ehemaligen Führungskräften und Mitarbeitern des Derivate-Geschäfts der Crédit Agricole gegründet wurde und sich bis heute mehrheitlich im Besitz der Mitarbeiter befindet. Das sechsköpfige, von Henri Jeantet und Olivier Leymarie geleitete Management-Team kombiniert verschiedene Arbitrage-Strategien mit einem rigiden Risikomanagement. Im Mittelpunkt der Anlagepolitik stehen Preisdifferenzen zwischen Wertpapieren, die im Rahmen von Übernahmen, Dividendenzahlungen oder anderen besonderen Unternehmensereignissen auftreten.



In der Vergangenheit konnte der Fonds mit dieser Strategie ein attraktives Rendite-Risiko-Profil erreichen. Zusätzlich zeichnete er sich durch eine geringe Korrelation mit traditionellen Anlageklassen wie Aktien und Renten aus. Da die Strategien zu einem hohen Anteil über Termingeschäfte und Differenzkontrakte umgesetzt werden, sind in der Regel über 70 Prozent des Portfolios in kurzlaufenden Anleihen investiert. So könnte der Fonds mittelfristig von steigenden Zinsen in Form von höheren Renditen bei der Wiederanlage profitieren. Privatanlegern steht der Helium Opportunités seit 2009 offen, institutionellen Investoren bereits seit Ende 2005. Seit 2006 hat er in jedem Kalenderjahr eine positive Rendite erzielt.


Zur BHF-Bank
Die Wurzeln der in Frankfurt ansässigen Privatbank reichen bis in die Mitte des 19. Jahrhunderts zurück. Ihre Aufgabe sieht sie seit jeher darin, anspruchsvollen Kunden umfassende individuelle Lösungen zu bieten und weltweit Märkte zu erschließen. Mit rund 1.100 Mitarbeitern an 13 deutschen Standorten sowie in Abu Dhabi, Genf, Luxemburg und Zürich berät sie Unternehmer und ihre Familien in allen Fragen der Vermögensverwaltung und des Corporate Advisory.