Länderindex Familienunternehmen Deutschland ist für Unternehmer steuerlich nicht wettbewerbsfähig

Seite 2 / 2

Beim Ländervergleich der Steuerbelastungen im Erbfall belegt Deutschland den vorletzten Platz. Der Staat besteuert im Vergleich zu vielen der anderen betrachteten Länder Vermögensübergänge an Ehegatten und Kinder gleichermaßen. Hinzu kommen eine Bewertung mit vergleichsweise hohen Werten (gemeiner Wert) und ein verhältnismäßig hoher Steuertarif.

Steuerliche Regelungen im Erbfall

>>Vergrößern

Im Rahmen der Beurteilung der grenzüberschreitenden Geschäftstätigkeit verbessert sich Deutschland um vier Plätze auf Rang 14 im Vergleich zu 2018. Während Deutschland in der Vergleichsrechnung 2018 noch durch strenge Vorschriften zum Zinsabzug gegenüber vielen anderen Ländern verloren hat, mussten alle EU-Mitgliedstaaten aufgrund der Umsetzung der Anti-Tax Avoidance Directive (ATAD) 2019 eine vergleichbare Zinsschrankenregelung einführen. Dadurch verschlechtern sich die steuerlichen Rahmenbedingungen der EU-Mitgliedstaaten im Vergleich zum EU-Ausland, wie etwa vordere Platzierungen von Kanada und Japan in diesem Teilindikator zeigen.

Steuerliche Regelungen bei grenzüberschreitender Geschäftstätigkeit

>>Vergrößern

In Bezug auf die Komplexität des Steuersystems belegt die Schweiz im Länderindex 2020 mit unverändertem Wert eine Spitzenposition. Deutschland liegt nach wie vor auf Rang 16.

Komplexität des Steuersystems

>>Vergrößern

Im Gesamtergebnis des „Länderindex Familienunternehmen“ 2020 befindet sich Deutschland auf Rang 17 und hat sich damit um drei Ränge verschlechtert gegenüber der Vergleichsrechnung für 2018. Spitzenreiter der aktuellen Rangliste sind die USA, gefolgt vom Vereinigten Königreich und den Niederlanden.

Die zu Jahresbeginn 2021 veröffentlichte Studie ist die 8. Auflage des 2006 erstmals erschienenen „Länderindex Familienunternehmen“. Der Länderindex bewertet die Attraktivität des deutschen Standorts aus der speziellen Perspektive großer Familienunternehmen und stellt die für diese Unternehmen besonders bedeutsamen Standortvoraussetzungen in Deutschland denjenigen wichtiger Wettbewerberländer gegenüber.