Deutschlands große Clans Das Kaufmanns-Gen der Otto-Familie

Empfohlener redaktioneller Inhalt
Externe Inhalte anpassen

An dieser Stelle finden Sie externen Inhalt, der unseren Artikel ergänzt. Sie können sich die externen Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen. Die eingebundene externe Seite setzt, wenn Sie den Inhalt einblenden, selbstständig Cookies, worauf wir keinen Einfluss haben.

Externen Inhalt einmal anzeigen:

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt und Cookies von diesen Drittplattformen gesetzt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Die „Otto-Versand-Story“ widmet sich der Geschichte des Firmenimperiums: Im Mittelpunkt steht Gründer Werner Otto. Nach einigen Fehlschlägen gelingt ihm 1949 ein Neustart – mit vier Mitarbeitern in Hamburg.

Vielen Deutsche ist der Otto-Katalog bekannt. 1950 erschien dieser noch in 300 handgebunden Exemplaren, 1967 erreichte er bereits eine Auflage von einer Million. Das Erfolgsrezept: Sammelbestellung und Versand auf Rechnung, getreu dem Lebensmotto von Werner Otto: Panta rhei – alles ist im Fluss.

Mehr zum Thema

nach oben