Deutschlands große Clans Auf den Spuren der geheimnisvollen Aldi-Brüder

Empfohlener redaktioneller Inhalt
Externe Inhalte anpassen

An dieser Stelle finden Sie externen Inhalt, der unseren Artikel ergänzt. Sie können sich die externen Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen. Die eingebundene externe Seite setzt, wenn Sie den Inhalt einblenden, selbstständig Cookies, worauf wir keinen Einfluss haben.

Externen Inhalt einmal anzeigen:

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt und Cookies von diesen Drittplattformen gesetzt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Die Geschichte der Aldi-Brüder ist „die Ruhrpott-Variante des amerikanischen Traums“, wie der Fernsehsender „ZDF“ in seiner Dokumentationsreihe Deutschlands große Clans (hier aktuell in der Mediathek abrufbar) anpreist. Die „Aldi-Story“ erzählt die Geschichte der geheimnisvollen Unternehmer – und vom Streit um ihr Erbe.

Über das Privatleben des Bruderpaares Albrecht ist wenig bekannt, beide scheuten die Öffentlichkeit. Dennoch gelang es Theo und Karl, ein Geschäftsimperium aufzubauen und Milliardäre zu werden. Ihr Reichtum zusammen sei sogar noch größer als das von Bill Gates, sagt der frühere Aldi-Manager und Autor Dieter Brandes gleich zu Beginn der Geschichte.

Mehr zum Thema

nach oben