Deutsches Team wächst weiter J.P. Morgan Private Bank holt Portfoliomanager

Joachim Kopp wechselt zur J.P. Morgan Private Bank: Dort wird er Teil des Anlageteams. | © J.P. Morgan Private Bank

Joachim Kopp wechselt zur J.P. Morgan Private Bank: Dort wird er Teil des Anlageteams. Foto: J.P. Morgan Private Bank

Joachim Kopp ist der jüngste Neuzugang bei J.P. Morgan Private Bank in Deutschland. Er wird als Portfoliomanager vermögende Privatkunden betreuen und berichtet an Håkan Strängh, Leiter der Private Bank in Deutschland. Leiter des Portfoliomanagement der J.P. Morgan Private Bank Deutschland ist Ulrich von Auer.

Kopp war zuletzt für Exane BNP Paribas im European Equity Sales tätig und betreute unter anderem Allianz Global Investors und Union Investment. Weitere Berufsstationen im institutionellen Vertrieb umfassen die Berenberg Bank, Nomura, Lehman Brothers und Goldman Sachs. Seine Karriere begann er bei J.P. Morgan Chase im Derivatehandel im Jahre 1997.

J.P. Morgan Private Bank baute sein deutsches Team zuletzt wiederholt aus. Im März holte man Douglas von Stechow für die Kundenbetreuung an Bord, im August 2017 den Kreditspezialist Dirk Scheunemann. Mittlerweile kommt das deutsche Private-Bank-Team damit auf rund 20 Köpfe.