Joint-Venture von Zurich und DWS Deutscher Pensionsfonds beruft zwei neue Vorstände

Zurich-Direktion in Köln

Zurich-Direktion in Köln: Deutscher Pensionsfonds, ein Joint-Venture von Zurich und DWS, hat zwei neue Vorstände. Foto: Zurich/Ingo Fischer

Deutscher Pensionsfonds AG (DPAG) hat Mario Oberle, Bereichsleiter betriebliche Altersversorgung der Zurich, und Jens Wagener, Leiter Aktuariat Leben bei Zurich, in den Vorstand berufen.

Oberle leitet künftig den Bereich „Operative Geschäfte“ und ist damit für die Verwaltung, IT und Produktentwicklung verantwortlich. Wagener übernimmt den Finanzchef-Posten.

Weiterhin im Vorstand der DPAG ist Thomas Huth, Leiter Pensionsmanagement bei DWS International, der sich um den Vertrieb kümmert. Den Vorstandsvorsitz inklusive der Leitung von „Die Deutsche Betriebsrente“ (DDBR) hat weiterhin Lars Golatka, Bereichsvorstand Firmenkunden Leben und Pensionen der Zurich Gruppe Deutschland, inne.

Oberle und Wagener folgen im DPAG-Vorstand auf Björn Bohnhoff, weiterhin Vorstand Leben der Zurich Gruppe Deutschland, sowie Michael Leinwand, der das Unternehmen verlassen hat.