Deutsche Oppenheim Family Office Ex-Vorstand Klaus Kuder wird Single Family Officer

Klaus Kuder

Klaus Kuder Foto: Deutsche Oppenheim Family Office

Wie das private banking magazin bereits berichtet hat, verlässt Klaus Kuder den Vorstand des Deutsche Oppenheim Family Office zum 1. Oktober. Kuder folge dem Wunsch eines Mandanten, zukünftig die Vermögensanlage für eine Familie zu betreuen, erklärt das Unternehmen. Kuder war 15 Jahre lang für die Deutsche Oppenheim und die Vorgängergesellschaften tätig.

Der neue Vorstandsvorsitzende des Deutsche Oppenheim Family Office ist Thomas Rüschen. Der 53-Jährige ist seit 1990 in verschiedenen Positionen bei der Deutschen Bank tätig, zuletzt als Mitglied der erweiterten Geschäftsführung der Deutsche Asset & Wealth Management Investment.

Des Weiteren wechselt Jörn-Matthias Häuser in den Vorstand des Deutsche Oppenheim Family Office. Er kommt von Sal. Oppenheim, wo er seit Mai 2011 im Vorstand fürs Operative (COO) zuständig war. Diese Funktion soll er auch wieder beim Deutsche Oppenheim Family Office ausfüllen.