Dienstleistungen, Trends und Köpfe Das sind die 10 größten Verwahrstellen

Platz 9: Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale

Platz 9: Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale  | © imago images / Marcel Lorenz

Der Main Tower ist ein Wolkenkratzer in der Innenstadt von Frankfurt am Main und Hauptsitz der Landesbank Hessen-Thüringen. © imago images / Marcel Lorenz

Die Landesbank Hessen-Thüringen liegt auf Platz neun der größten Verwahrstellen in Deutschland. Zum Stichtag 30. Juni 2020 verwahrte das Institut laut der neuen BVI-Statistik Fondsvermögen im Wert von rund 60,4 Milliarden Euro.

Rückschlag im ersten Halbjahr 2020 

Der Großteil des verwalteten Vermögens entfällt auf offene Wertpapierfonds und hier wiederum auf Spezialfonds für institutionelle Anleger (56,3 Milliarden Euro). Anders als einige andere Verwahrstellen in dieser Rangliste ist die Helaba weder im Verwahrstellengeschäft mit offenen Immobilienfonds aktiv, noch bei geschlossenen Sachwertefonds.

Verwahrtes Vermögen am 30. Juni 2020: 60.372 Millionen Euro

Verwahrtes Vermögen am 31. Dezember 2019: 62.337 Millionen Euro

Es gibt eine neue Verwahrstellen-Statistik des Fondsverbands BVI. Stichtag ist der 30. Juni 2020. Sie zeigt, dass das von Depotbanken verwahrte Vermögen deutscher Fonds in den zwölf Monaten bis zu diesem Stichtag um knapp 5 Prozent auf 2.376 Milliarden Euro gestiegen ist. Engt man den Betrachtungszeitraum allerdings ein und fokussiert sich auf das von der Corona-Krise geprägte erste Halbjahr 2020, ergibt sich ein anderes Bild: Gegenüber dem Jahresschlussstand von 2019 sank das Vermögen der Verwahrstellen um etwa 1,5 Prozent von 2.406 Milliarden Euro auf 2.376 Milliarden Euro. 

Die Zahl der Akteure am deutschen Verwahrstellenmarkt ist in den vergangenen zehn Jahren geschrumpft – von 52 auf zuletzt 38 Anbieter. Von diesem Trend haben vor allem die großen Häuser profitiert und sind noch mächtiger, noch präsenter geworden. Wie die aktuelle Verwahrstellen-Statistik zum Stichtag 30. Juni 2020 zeigt, dominiert eine kleine Gruppe von Unternehmen das Geschehen. Die zehn größten Verwahrstellen decken etwa 90 Prozent des verwahrten Fondsvermögens ab. Dazu zählen deutsche offene Wertpapierfonds (Publikums- und Spezialfonds) ebenso wie offene Immobilienfonds, geschlossene Wertpapier- und Beteiligungsfonds sowie geschlossene Sachwertefonds. 

Mehr zum Thema

nach oben