Das Dutzend ist voll Neuzugänge bei Fondstochter der Evangelischen Bank

Vorstand Joachim Fröhlich (l.), Vorstandsvorsitzender Thomas Katzenmayer (M.) und Vorstand Christian Ferchland. | © Evangelische Bank

Vorstand Joachim Fröhlich (l.), Vorstandsvorsitzender Thomas Katzenmayer (M.) und Vorstand Christian Ferchland. Foto: Evangelische Bank

Die im vergangenen Jahr von der Evangelischen Bank (EB) gegründete Fondsgesellschaft EB Sustainable Investment Management (EB SIM) stockt ihr Fachpersonal auf und zählt nun mehr als 12 Portfoliomanager. Neu im Team ist Aktienspezialist Ralf Müller-Rehbehn. Er kommt von der Investment Boutique AMF Capital. Dort lag Müller-Rehbehns Fokus auf vermögenden Privatkunden. Bei der Evangelischen Bank agiert der 53-Jährige nun als Leiter Portfoliomanagement Aktien.

Ebenfalls zum Team der Fondsgesellschaft EB SIM, in der die Evangelische Bank das Portfoliomanagement und die Vermögensverwaltung gebündelt hat, gehört nun auch Frank Laufenburg. Der 52-Jährige soll sich als Senior Portfoliomanager für festverzinsliche Wertpapiere insbesondere auf globale Unternehmensanleihen sowohl aus entwickelten Staaten als auch aus Schwellenländern konzentrieren. Laufenburg kommt von SEB Asset Management in Frankfurt. Dort betreute er Vermögen institutioneller Anleger in Form deutscher Spezialfonds beziehungsweise internationaler Mandate.