Wachstum in Hessen Apobank mit neuem Marktgebietsleiter Hessen

Daniel Valo ist ab September Marktgebietsleiter Hessen der Apobank.

Daniel Valo ist ab September Marktgebietsleiter Hessen der Apobank. Er folgt auf Stephanie Köhne. Foto: Apobank

Die Apobank hat einen neuen Marktgebietsleiter Hessen. Zum 1. September übernimmt Daniel Valo die Verantwortung für die Standorte Frankfurt, Darmstadt, Wiesbaden, Gießen und Kassel. Sein Stellvertreter ist Thomas Lenk, der diese Rolle zum 1. Juli übernommen hat. Das private banking magazin hat berichtet.

 

 

Valo ist seit Januar 2010 bei der Apobank, zunächst als Private Banking Anlagespezialist, bevor er im Mai 2021 zum Filialleiter Private Banking des Standortes Gießen befördert wurde. Valo kam von der Hypovereinsbank, wo er von 2008 bis 2009 stellvertretender Leiter Private Banking in Frankfurt war. Seine Karriere startete er bei der Stadtsparkasse München, wo er auch seine Ausbildung zum Bankkaufmann absolviert hat.

Valo übernimmt die Leitung des Marktgebiets Hessen von Stephanie Köhne, die seit August Leiterin der Vertriebsregion West ist. Das private banking magazin hat berichtet. Die Nachfolgeregelung für die Position des Filialleiters Private Banking am Standort Gießen ist nach Angaben eines Sprechers der Bank bereits in den finalen Zügen.