Guldimann geht nach 27 Jahren Credit Suisse verliert Risikochef

Der 52-Jährige verlässt die zweitgrößte Bank der Schweiz zum Jahresende, erklärten Bankchef Brady Dougan und Verwaltungsratspräsident Urs Rohner am Donnerstag in einer internen Mitteilung. Eine Sprecherin der Bank bestätigte die Inhalte des Rundschreibens gegenüber Bloomberg News.

Im Juli hatte die Credit Suisse mitgeteilt, dass Guldimann im Januar die Position des Head of Reputational Risk, Corporate Responsibility und Regulatory Policy übernehmen werde. Joachim Oechslin sollte demnach sein Nachfolger als Risikochef werden.

Damit endet für Guldimann eine lange Karriere in dem Hause. Angefangen hatte er bei der in Zürich ansässigen Bank im Jahre 1986. Die Position des Chief Risk Manager hat Guldimann seit 2004 inne.