Entlassungen Credit Suisse macht sich schlank

150 Private Banker in der deutschen Niederlassung der Schweizer Bank Credit Suisse sollen in den kommenden zwei Jahren ihren Job verlieren. Das berichtet der Nachrichtendienst Reuters. Das wäre fast ein Drittel der insgesamt nicht ganz 500-köpfigen Belegschaft.

Es gehe Credit Suisse darum, Kosten zu straffen und das Geschäft mit wohlhabenden Kunden weiter zu rationalisieren. Der Markt gilt derzeit als schwierig.

Die Bank wolle drei der zwölf Büros schließen, so Reuters. Sie wolle etwa Düsseldorf und Köln im kommenden Jahr zusammenlegen. Ebenso sollen die Filialen in Bielefeld, Braunschweig und Hannover in Hannover gebündelt werden.