Nachfolge von Peter Denis Commerzbank München-Nord mit neuem Wealth-Management-Leiter

Stefan Rösch, seit März 2021 Leiter Wealth Management der Commerzbank-Niederlassung München-Nord

Stefan Rösch, seit März 2021 Leiter Wealth Management der Commerzbank-Niederlassung München-Nord: Der 49-Jährige folgt auf Peter Denis und berichtet an Niederlassungsleiter Thomas Vetter. Foto: Christoph Vohler

Stefan Rösch leitet seit März das Wealth-Management-Team der Commerzbank-Niederlassung München-Nord. Der 49-Jährige übernimmt von Vorgänger Peter Denis die Führung des 36-köpfigen Teams, dass knapp 6.000 regionalen und internationalen Kunden betreut. Das verwaltete Vermögen beträgt 6,4 Milliarden Euro Asset under Control, davon 5,1 Milliarden Euro Asset under Management.

Denis hingegen wird die Commerzbank auf eigenen Wunsch verlassen. Der 42-jährige Diplom-Betriebswirt wechselt nach Recherchen des private banking magazins im Sommer zu einem Single Family Office in München. Der CFP und zertifizierte Family Officer (FvF) verlässt die Commerzbank nach 22 Jahren.

Nachfolger Rösch hatte seit 2013 die Position Leiter Unternehmerkunden der Commerzbank in München-Nord inne. Die Funktion umfasste die ganzheitliche Betreuung von Unternehmern, für geschäftliche wie private Belange. Zuvor übernahm er ab 2010 bei der Commerzbank die Leitung der Regionalfiliale München-Maximiliansplatz mit Schwerpunkt Private Banking. In seiner neuen Funktion berichtet Rösch an Thomas Vetter, Niederlassungsleiter München-Nord. Leiter des zweiten Wealth-Management-Teams in München, angesiedelt in der Commerzbank-Niederlassung München-Süd, ist unverändert Jens Dittmar.

Das Wealth-Management-Team bieten am Standort München-Nord Wertpapierberatung und Vermögensverwaltung, Finanzierungslösungen, Nachfolgeplanung, Stiftungsmanagement und Reportings für unternehmerische Beteiligungen. Durch die enge Zusammenarbeit mit der Commerzbank-Mittelstandsbank sei auch die durchgehende Beratung von Privat- und Geschäftsangelegenheiten sichergestellt.